One Billion Rising 2021 - auch eine Premiere

Herne tanzt mit dem Sauerland

Live in die Zoom-Konferenz eingewählt tanzten rund 120 Gäste daheim und trotzdem miteinander..
Live in die Zoom-Konferenz eingewählt tanzten rund 120 Gäste daheim und trotzdem miteinander.. Foto: Privat

Beteiligten sich in den Jahren vor der Pandemie viele Menschen fröhlich und gemeinsam beim weltweiten Tanzen für ein Ende der Gewalt an Frauen in der Herner Innenstadt, so war der Tag 'One Billion Rising 2021' ein ganz anderer: Am Sonntag (14.2.2021) tanzten pünktlich um 14:30 Uhr tanzten zahlreiche Menschen zum offiziellen Lied 'Spreng die Ketten - Break the Chain' alleine in ihren Wohnzimmer, aber wiederum doch nicht allein. Rund 120 Menschen hatten sich live in einer Zoom-Konferenz von zu Hause aus dazugeschaltet und das ergab auf den Bildschirmen ein buntes und fröhliches Bild.

Unterstützung erhielten die Herne in diesem Jahr von der Frauenberatungsstelle Olpe im Sauerland. Dabei wurde auch klar, dass das Lied 'Spreng die Ketten' auch online seine Kraft entfaltet. Auch wenn alle räumlich getrennt waren, entstand trotzdem die Verbundenheit und das Gefühl nicht allein zu sein. So war One Billion Rising dieses Jahr zwar anders als sonst, aber dafür ein besonderes und schönes Erlebnis, das uns in Erinnerung bleiben wird! … und wann sonst tanzen das Ruhrgebiet und das Sauerland mal zusammen in einer gemeinsamen Aktion und sprengen die Ketten?

Es auch einen zweiten Grund zum Feiern

Angelehnt an das diesjährige Motto von One Billion Rising „Rise Garden Resist“ verschenkte die Frauen- & Mädchenberatungsstelle Schattenlicht gemeinsam mit dem Frauenhaus Herne 200 Tüten Wildblumensamen an alle, die dabei sein wollten. So sind die Organisatorinnen gespannt, wo nun bis zum Sommer überall in Herne bunte Bienenwiesen wachsen werden.

Fotos, die zeigen, wo überall in Herne bunte Blumenwiesen wachsen, sind herzlich willkommen für ein 2. One Billion Rising-Wimmelbild im Herner Sommer. Sie können entweder an die Beratungsstelle Schattenlicht oder an das Frauenhaus geschickt werden. Wer sich die Lieder gerne noch einmal anhören möchte, der kann das hier in englischer Sprache oder hier in deutscher Sprache tun.

Quelle: