halloherne.de

lokal, aktuell, online.
Wie beim Streik im März 2023 hat die Gewerkschaft Verdi nun zu einem neuen Warnstreik aufgerufen - am Donnerstag, 15. Februar 2024, bleiben die Busse der HCR im Depot (Archivbild).

Busse und Bahnen von HCR und Bogestra bleiben im Depot

ÖPNV: Nächster Verdi-Streik angekündigt

Die Gewerkschaft ver.di hat für Donnerstag, 15. Februar 2024 zu einem ganztägigen Warnstreik aufgerufen, heißt es in einer Mitteilung von Dienstag (13.2.2024).

Anzeige: HCR sucht Fahrpersonal

Die Busse der HCR bleiben daher an diesem Datum ganztägig im Depot, sodass die Fahrgäste leider nicht befördert werden können. „Ab Betriebsbeginn am Freitag, 16. Februar 2024 fahren unsere Busse wieder wie gewohnt“, heißt es von der HCR weiter.

Die Fahrgäste werden gebeten, dies bei ihrer Reiseplanung zu berücksichtigen. Echtzeit-Infos gibt es in der HCR-App und unter www.hcr-herne.de.

Bogestra ebenfalls betroffen

Ebenso vom Streik betroffen sind die Busse und Bahnen der Bogestra. "Am Donnerstag, 15. Februar 2024, können aufgrund des von Gewerkschaftsseite angekündigten Warnstreiks von Betriebsbeginn bis -ende im gesamten Betriebsgebiet keine Bus- und Bahnfahrten angeboten werden", heißt es in einer Mitteilung.

Auch Fahrten durch Fremdunternehmen im Auftrag der Bogestra werden an diesem Tag nicht durchgeführt. Es entfallen aufgrund des Warnstreiks von Gewerkschaftsseite sowohl die Mobilitätsgarantie als auch das Pünktlichkeitsversprechen. Ebenfalls geschlossen sind an diesem Tag die KundenCenter. Aus Sicherheitsgründen sind jedoch alle Betriebseinrichtungen sowie Tunnelanlagen bewacht.

Informationen erhalten Kunden auch am Donnerstag, 15. Februar 2024 unter Tel 0800 6 50 40 30 (gebührenfrei aus allen deutschen Netzen).

Vergangene Termine (1) anzeigen...
  • Donnerstag, 15. Februar 2024, um 6 Uhr
| Quelle: Bogestra/HCR