Oehler lobt sichere Cranger Kirmes

Stellungnahme

Andrea Oehler (4.v.l.) beim Kirmesrundgang
Andrea Oehler (4.v.l.) beim Kirmesrundgang Foto: CDU Herne

Die Herner CDU Bürgermeisterin Andrea Oehler lobt die sicherere Familien Kirmes Crange: „Ein dickes Lob geht an die vielen stillen Helfer die mit ihrem unermüdlichen Einsatz dafür gesorgt haben, dass die Cranger-Kirmes mit über vier Millionen Besuchern auch eine sichere Kirmes ist. Die Polizeipräsenz war deutlich sichtbar und vermittelte besonders Frauen und Familien Sicherheit." Am Donnerstag (8.8.2019) konnten sich Oehler und weitere CDU-Kommunalpolitiker ein Bild davon machen, wie die jeweiligen Bereiche untereinander kommunizieren. Vorhandene Straßensperren, sowie Notausgänge und die Feuerwehrleitstelle am Rhein-Herne Kanal mit der Wasser- und Höhenrettung in Begleitung des Feuerwehrdezernent Frank Burbulla wurden ebenso in Augenscheinnahme genommen, wie der Besuch bei der Polizei Einsatzstelle und den Ordnungsbehörden.

CDU Kirmesrundgang 2019.
CDU Kirmesrundgang 2019. Foto: CDU Herne

Andrea Oehler: „Eine enge Abstimmung im Vorfeld der anstehenden Kirmes mit jedem einzelnen Bereich war daher unverzichtbar. Nur gemeinsam konnte so die Sicherheit der Besucher, vor allen Dingen der Familien, gewährleistet werden. Die 535. Cranger-Kirmes sollte für alle Besuchereine ebenso schöne wie sichere Veranstaltung werden wie der Kirmesdezernent Johannes Chudziak den Politikern erläuterte. Das neue alte Verkehrskonzept ist wieder gut von den Besuchern angenommen worden und hat sich bewährt. Da ich selbst mit dem Fahrrad die Cranger-Kirmes regelmäßig besucht habe, kann ich bestätigen, dass der Fahrradparkplatz hervorragend angenommen wurde. Ein Riesenkompliment geht an Alle Mitarbeiter der Cranger-Kirmes für ihren unermüdlichen Einsatz. Es verdienen all jene unseren ganz besonderen Dank und Anerkennung die bereit waren und sind, sich ehrenamtlich für Ihre Cranger-Kirmes einzusetzen."

Quelle: