Müntefering traf Prince Charles

v.l. Prince Charles, Michelle Müntefering.
v.l. Prince Charles, Michelle Müntefering. Foto: Christopher Ratter

Berlin. Die Staatsministerin im Auswärtigen Amt und Bundestagsabgeordnete Michelle Müntefering traf am Donnerstag (9.5.2019) den Thronfolger des Vereinigten Königreichs, His Royal Highness, Prince Charles, in der Barenboim-Said Akademie in Berlin. Michelle Müntefering: „Musik verbindet. Ich habe mich sehr gefreut, heute seine königliche Hoheit, Prince Charles, kennenzulernen. Im Pierre Boulez Saal konnten wir einigen Studierenden lauschen und hatten danach noch Zeit, miteinander ins Gespräch zu kommen. Ich finde es großartig, dass er die Barenboim-Said-Akademie im Rahmen seines Deutschlandbesuches besichtigt hat. Das ist ein wichtiges Zeichen dafür, dass Kunst und Musik zur Verständigung beitragen. Denn: Die Barenboim-Said Akademie ist ein eindrucksvolles Projekt, das interkulturelles Verständnis und Versöhnung als ein gemeinsames Ziel verbindet.“

Gegenwärtig halten sich der Prinz von Wales und die Herzogin von Cornwall zu einem Besuch in Deutschland auf. In diesem Rahmen besichtigten sie am Donnerstag gemeinsam mit der Staatsministerin für Internationale Kulturpolitik Michelle Müntefering, die Barenboim-Said Akademie in Berlin. Das Auswärtige Amt unterstützt den Studiengang seit 2014 mit insgesamt 7,01 Mio. Euro. Die Akademie ist eine eigenständige Musikhochschule, die Studierenden vor allem aus dem Nahen und Mittleren Osten die Möglichkeit einer gemeinsamen musikalischen Ausbildung anbietet.

Quelle: