Mondpalast – Das Schweigen der Frösche

Laubfrosch.
Spaß um einen lauten Frosch. Foto: Lino Quickels

Natur wird oft als störend empfunden, sobald sie mit Geräusch verbunden. Dieser Spruch – frei nach Wilhelm Busch – bringt sie auf den Punkt: die neue Mondpalast-Komödie Das Schweigen der Frösche, für die sich am Donnerstag, 30. Januar 2020, 20 Uhr, der Premieren-Vorhang in Wanne-Eickel hebt.

Das Schweigen der Frösche (Untertitel: Desaster hinterm Gartenzaun) ist bestes Komödienfutter aus der Feder von Mondpalast-Hausautor Sigi Domke – inszeniert von Regisseur Thomas Rech: Am Gartenteich vor dem Eigenheim des Ehepaars Brockmeier sorgt ein Fröschlein mit seinem Gequake für Riesenärger bei den Nachbarn im Mietshaus. Werden die wütenden Anwohner die Stimme der Natur zum Schweigen bringen?

Karten gibt es onlinehttps://www.mondpalast.com/termine-online-tickets/

Quelle: