Möglichkeit zur Nutzung einer Hundewiese

Tagesordnungsantrag

Die FDP-Ratsgruppe bittet den Bezirksbürgermeister Arnold Plickert, nachstehenden Antrag auf die Tagesordnung der nächsten Sitzung der Bezirksvertretung Eickel am Donnerstag, 1. September 2022, zu setzen:

Beschlussvorschlag

Die Bezirksvertretung Eickel beauftragt die Verwaltung zu prüfen, ob die ungenutzte Grünfläche zwischen der Wakefieldstraße und Bönninghauser Straße sowie die Grünfläche an der kleinen Martinistraße rechts neben der Hausnummer 66 zur umzäunten Hundewiese umgewidmet werden kann.

Begründung zur ersten Grünfläche (zweite Gründfläche analog)

Zwischen der Wakefieldstraße und Bönninghauser Straße gibt es eine ungenutzte Grünfläche. Diese Grünfläche ist zur Wakefieldstraße bereits durch eine Schallschutzwand eingegrenzt. Die Fläche ist ebenfalls bereits zur Seite Martinistraße begrenzt. Durch einfaches Setzen eines Zaunes entlang der Fußwege, könnte die Grünfläche als eingezäunte Hundewiese genutzt werden. Der notwendige Zaun ist in der Anlage als rote Linie eingezeichnet.

Quelle: