Mobfer-f – Mobbing unter Schülern

Das Stück Mobfer-f wendet sich an Menschen ab 9 Jahren.
Das Stück Mobfer-f wendet sich an Menschen ab 9 Jahren, ist allerdings kein klassisches Kinder-, sondern fast ein Jugendtheaterstück. Foto: Veranstalter

Bochum. Das Theater Traumbaum lädt am Sonntag, 17. November 2019, 15 Uhr, zur Familienvorstellung von Mobfer-f, Mobbing unter Schüler/innen in das Bochumer KulturMagazin. Die beiden Theatermacher Birgit Iserloh und Ralf Lambrecht haben in ihrem Stück bewusst den Schwerpunkt auf die Perspektive der Opfer gelegt.

Da aber Mobbing sehr komplex ist, werden auch alle, die mit dazugehören, mit ihren unterschiedlichen Blickwinkeln auf die Bühne gebracht: Eltern, Lehrer, Mitschüler/innen, die sich bewusst raushalten, nur zuschauen. Die einzigen, die in diesem Stück nicht ins Rampenlicht kommen, sind die Täter, die Mobber, denn die verschaffen sich bereits im realen Leben zu viel Aufmerksamkeit durch unsoziales Verhalten.

November
17
Sonntag
Sonntag, 17. November 2019, um 15 Uhr Theater Traumbaum/FreierVogel , Lothringer Straße 36 c , 44805 Bochum Eintritt: 5 Euro. Infos unter Tel. 02 34 / 890 66 81 oder onlinewww.theater-traumbaum.de
Quelle: