HTC kooperiert mit Citybasket Recklinghausen

Zusammenarbeit startet ab kommender Saison

Herner TC kooperiert mit den Citybaskets Recklinghausen in der neuen Saison.
Herner TC kooperiert mit den Citybaskets Recklinghausen in der neuen Saison. Foto: HTC

Ab der kommenden Saison kooperieren der Herner Turn Club (HTC) mit Citybasket Recklinghausen von der Jugendbundesliga (WNBL) bis zur 2. Bundesliga. Ein Schulterschluss und eine Investition in junge, leistungsorientierte Spielerinnen.

Geplant ist, dass im ersten Schritt die jungen talentierten Spielerinnen aus beiden Vereinen gemeinsam in der WNBL von Citybasket ausgebildet werden. Im weiteren Schritt entwickelt der Herner TC die talentiertesten Spielerinnen in der 2. Bundesliga weiter. Parallel dazu haben die Mädchen der WNBL die Option über die Regionalliga von Citybasket an den Seniorenbereich herangeführt zu werden. Als Teil der gezielten Ausbildung durch den Herner TC in der 2. Bundesliga haben die Toptalente wiederum die Chance sich zusätzlich in Richtung 1. Bundesliga zu entwickeln.

Auf der Pressekonferenz wurde die neue Zusammenarbeit vorgestellt.
Auf der Pressekonferenz wurde die neue Zusammenarbeit vorgestellt. Foto: HTC

Die Verantwortlichen von beiden Vereinen, Headcoach und sportlicher Leiter des Herner TC Marek Piotrowski als auch Inga Bielefeld 1. Vorsitzende von Citybasket, sind sich einig, dass dieses Angebot bei anderen deutschen Vereinen und Spielgemeinschaften selten in dieser Form und Bündelung zu finden ist.

Die jungen Talente dieser Region haben damit die Chance Schule, Ausbildung und Leistungssport auf kurzen Wegen und ortsnah miteinander zu verbinden.

Die Kooperation bietet Entwicklungsmöglichkeiten für alle Beteiligten, soll nach und nach weiter ausgelotet und behutsam aufgebaut werden.

Quelle: