HEV kampflos im Halbfinale

Corona-Test verhinderte beide Spiele gegen Hannover Indians

Herner EV gegen Hannover Indians am 13.12.2020.
Mitte Dezember trat der HEV noch gegen die Indians aus Hannover an, im April fielen beide geplanten Spiele in den Playoffs aus. Foto: Fabian Dobbeck

Der Herner EV hat es sich anders gewünscht und die Viertelfinal-Serie gegen die Hannover Indians lieber in spannenden Partien sportlich auf dem Eis ausgetragen. Aber es hat nicht sollen sein. Der HEV steht kampflos im Halbfinale der Oberliga-Playoffs.

Ein positiver Schnelltest verhinderte die Abfahrt der Hannover Indians zum ersten Spiel am Freitag (9.4.2021), so dass Spiel eins für den HEV gewertet wurde. Dieser Schnelltest wurde dann am Samstag (10.4.2021) durch einen PCR-Test bestätigt. Die Mannschaft der Indians begab sich sofort in Quarantäne, so dass der DEB auch Spiel zwei (geplant für Sonntag, 11.4.2021) für Herne wertete.

Damit ist der HEV kampflos ins Halbfinale eingezogen und hat die „Best of Three“-Serie „gewonnen“. „Wir hätten die Indians lieber auf dem Eis besiegt und wären sportlich ins Halbfinale einzogen“, sagt auch HEV-Geschäftsführer Jürgen Schubert.

Die Halbfinalspiele beginnen am Freitag, 16. April 2021. Der Gegner steht frühestens am Sonntagabend (11.4.2021) fest, spätestens am Dienstagabend, 13. April 2021.

Quelle: