Funny Girl – weiblich, kurdisch und Comedy-Star

Letzte Vorstellungen in neuer Besetzung

Funny Girl.
Die erfolgreiche Produktion 'Funny Girl' zum letzten Mal in den Flottmann-Hallen Herne. Foto: Meyer Originals

Ich trage ab heute Burka – allerdings nur auf der Bühne: Am Donnerstag, 16. Januar 2020, 19 Uhr, und am Freitag, 17. Januar 2020, 11 Uhr, lädt die theaterkohlenpott-Produktion Funny Girl – nach dem Roman von Anthony McCarten – in die Herner Flottmann-Hallen ein.

Abschied vom 'Funy Girl'.
Abschied vom 'Funy Girl'. Foto: MeyerOriginal

Azime ist zwanzig Jahre alt, eine moderne junge Frau und echt witzig. Ihre Eltern sind Kurden und betreiben ein kleines Möbelgeschäft in London. Der größte Wunsch der Eltern ist, Azime schnell und gut zu verheiraten. Azimes größter Wunsch ist es allerdings, Comedian zu werden – ein Wunsch, den weder Eltern, Bruder noch Cousins teilen. Mit Humor will die junge Frau gegen Vorurteile ankämpfen.

Sie besucht einen Comedy-Kurs und tritt in einem Comedy-Club auf. Wenn das nicht als Azime geht, dann eben anonym unter einer Burka. Azime erklärt dem Publikum, wie ein Leben „ohne Sex, Schinken und Weihnachten“ überhaupt funktionieren kann, und feiert bald als erster weiblicher, kurdischer Comedy-Star Erfolge. Sie erntet dafür Applaus und Jubel, aber auch Morddrohungen und Familienstreit.

'Funny Girl' geht in NRW auf Tour.
'Funny Girl' geht in NRW auf Tour. Foto: MeyerOriginal

Frank Hörner und Manuel Moser sind für die Stückfassung verantwortlich. Es spielen Jennifer Ewert, Manuel Moser, Sibel Polat und Jan-Friedrich Schaper. Letzterer wird Till Beckmann ersetzen. Regie führt Frank Hörner. Ausstattung: Stefanie Stuhldreier. Musik: Sebastian Maier.

Funny Girl wird in NRW auf Tour gehen und ist noch in den Theatern Gütersloh, Herford, Iserlohn und Brilon zu Gast.

Januar
16
Donnerstag
Donnerstag, 16. Januar 2020, um 19 Uhr Flottmann Hallen Herne , Straße des Bohrhammers 5 , 44625 Herne Karten kosten im Vorverkauf 12 Euro, ermäßigt 6 Euro; Gruppen ab zehn Personen zahlen 5 Euro pro Person. Erhältlich sind die Karten unter Tel 02323 / 16-2951/2952/2953/2956 oder onlinewww.flottmann-hallen.de oder an der Kasse oder unter oder mobil: Tel 0162 2869037.

Weitere Termine:

  • Freitag, 17. Januar 2020, um 11 Uhr
Quelle: