Für Trottel und Dumpfbacken

Projektwoche der städtischen Musikschule

Jede Menge Musikinstrumente stehen zur Auswahl.
Christian Ribbe. Die Musikschule lädt zur Projektwoche ein. Foto: Carola Quickels

„Ich bin zertifizierter Apple-Teacher. Deswegen biete ich in der Projektwoche der städtischen Musikschule eine Apple-Sprechstunde an", sagte der Leiter der städtischen Musikschule, Christian Ribbe, am Donnerstag (14.6.2018), bei der Pressekonferenz zum Programm der Projektwoche. Die findet von Montag bis Freitag, 2.-6. Juli 2018, jeweils von 11-18 Uhr, in der Musikschule an der Gräffstraße 43 statt. „Ich mache sehr viele Musikanwendungen auf Apple-Geräten. Ich finde die Sachen so genial, weil sie sehr intuitiv sind und jeder Trottel und jede Dumpfbacke sehr schnell hörbare Ergebnisse erzielen kann", - und zum halloherne-Redakteur gewandt: „Von daher bist du herzlich eingeladen." Allgemeines Gelächter in der Journalisten-Runde.

Jede Menge Musikinstrumente stehen zur Auswahl.
Jede Menge Musikinstrumente stehen zur Auswahl. Foto: Carola Quickels

Christian Ribbe ist schon ohne Musikinstrumente sehr unterhaltsam. In der Projektwoche werden diesmal 58 Workshops angeboten, zum Beispiel Avengers meets Transformers. In diesem Projekt wird die Musik aus den Filmen für Gitarre arrangiert und einstudiert. „Geschwister musizieren ist auch ein sehr schönes Projekt, wir haben in der Musikschule sehr viele Geschwisterkinder die gleiche - oder unterschiedliche Instrumente spielen. Wenn die zusammenspielen kann das oft zuhause zu körperlichen Auseinandersetzungen führen, so wurde mir berichtet. Wir versuchen die Kinder zu disziplinieren und etwas Kreatives daraus zu machen. Unter Aufsicht unserer leistungsstarken Pädagogen wollen wir so körperliche Blessuren möglichst vermeiden", so Ribbe.

Jede Menge Musikinstrumente stehen zur Auswahl.
Jede Menge Musikinstrumente stehen zur Auswahl. Foto: Carola Quickels

Nach Abschluss der Projektwoche findet direkt am Samstag, 7. Juli 2018, 11-16 Uhr, der Musikschultag an der Gräffstraße statt. „In den letzten Jahren sind wir immer auf die Bahnhofstraße gegangen, diesmal werden wir hier auf dem Schulgelände sein", sagte der stellvertretende Leiter der Musikschule Gerald Gatawis. „Wir werden eine Bühne aufbauen, es gibt eine Hüpfburg und Torwand schießen. Gegrillt wird auch, dazu gibt es natürlich Musikbeiträge", so Gatawis. „Wir haben hier früher schon mal Schulfeste gemacht, da tobte der Papst im Kettenhemd. Wir werden deshalb die Anwohner im Vorfeld per Wurfzettel über den Musikschultag informieren. Wer am Samstag kommt muss sich darauf einstellen, dass rund um die Musikschule Parkplatznot herrscht", sagte Ribbe. Das Programm der Projektwoche wird auf Wunsch gerne zugeschickt, einfach anrufen unter Tel 02323/919010.

Jede Menge Musikinstrumente stehen zur Auswahl.
Jede Menge Musikinstrumente stehen zur Auswahl. Foto: Carola Quickels
Autor: