Falscher Stadtwerkemitarbeiter

Polizei warnt vor Trickbetrügern

Seit Mittwoch (19.3.2020) gibt es Hinweise auf einen Mann, der sich als vermeintlicher Mitarbeiter der Stadtwerke Zutritt zu Privatwohnungen verschaffen will. Nach aktuellen Erkenntnissen war der Täter im Bereich des Tulpenwegs aktiv.

Die Masche derartiger Trickbetrüger ist stets ähnlich: Meist sollen die Geschädigten im Badezimmer das Wasser kontrollieren, während der oder die Täter die Wohnung ungestört nach Wertgegenständen absuchen. Aus anderen Städten sind auch Berichte von Tätern bekannt, die die aktuelle Corona-Krise als Vorwand nutzen - in Bochum, Herne und Witten sind solche Sachverhalte bislang nicht angezeigt worden.

Drei Tipps, mit denen sich Betroffene schützen können

  • Öffnen Sie unbekannten Personen niemals die Tür. Ziehen Sie im Zweifel eine Vertrauensperson hinzu.
  • Fordern Sie angebliche Amtsträger oder angebliche Mitarbeiter von Stadtwerken, Sanitärfirmen etc. auf, sich auszuweisen. Rufen Sie im Zweifel das Unternehmen des Unbekannten an (Nummer selbst heraussuchen). Lassen sie ihn währenddessen draußen warten.
  • Rufen Sie bei Verdächtigen Fällen generell den Polizeinotruf 110.
Quelle: