Fachtagung „Forum Wohnen“

Rund um die Akademie Mont-Cenis.
Rund um die Akademie Mont-Cenis. Foto: Wolfgang Quickels

Am Donnerstag, 21. November 2019, richtet die Stadt Herne in der Akademie Mont-Cenis das „Forum Wohnen“ aus. Beginn ist um 14 Uhr im Bürgersaal. In diesem Jahr liegt der Schwerpunkt der Fachveranstaltung auf dem Thema Wohnungspolitik für Herne –Nachhaltige Investitionen, Qualität und sozialer Zusammenhalt. Die Stadt Herne schreibt gegenwärtig ihr Handlungskonzept Wohnen fort. Die strategischen wohnungspolitischen Ziele für Herne sind dabei neu zu justieren. Zudem soll das Konzept insbesondere die Neuauflage des Programms zur Entwicklung von Wohnbauflächen (WEP) vorbereiten.

Die aktuell positive Marktlage ist als Chance für nachhaltige Investitionen in Neubau und Modernisierung zu begreifen und zu nutzen. Die Veranstaltung dient dem Dialog von Marktteilnehmern, Politik und Verwaltung über die Entwicklungstendenzen des Wohnungsmarkts und über Zielsetzungen und Handlungserfordernisse der Herner Wohnungspolitik und bildet damit einen zentralen Baustein für die Fortschreibung des Handlungskonzepts Wohnen.

Um die Weiterentwicklung des Wohnstandorts Herne gemeinsam voranzutreiben, haben organisierte Wohnungswirtschaft, weitere Wohnungsmarktakteure, Stadtverwaltung und Ratsfraktionen 2016 das Herner Bündnis für Wohnen geschlossen und 2018 den Verein „Wohnen in Herne“ gegründet. Die Veranstaltung ist das dritte fachöffentliche „Forum Wohnen“. Bei den vorausgegangenen Veranstaltungen standen die Themen Wohnraumförderung (2017) und Stadtentwicklung (2018) im Fokus.

November
21
Donnerstag
Donnerstag, 21. November 2019, um 14 Uhr Akademie Mont-Cenis , Mont-Cenis-Platz 1 , 44627 Herne
Autor: