Doppelter Diebstahl von einem jungen Mann

Schlüssel und danach Schmuck geklaut, Zeugen der Taten gesucht

Polizei im Einsatz. (Symbolbild)
Die Polizei sucht einen flüchtigen Dieb (Symbolbild) Foto: halloherne

Eine dreiste „Doppeltat“ ereignete sich am Montag (10.5.2021) in Herne, teilte die Polizei am Dienstag (11.5.2021) mit.

Hier nutze ein Seniorenehepaar das schöne Wetter, um in ihrer Kleingartenanlage an der Horststraße zu arbeiten. In einem unbeobachteten Moment, gegen 17.30 Uhr, nutzte ein Krimineller die für ihn günstige Gelegenheit. Er entwendete aus dem offenen Kleingartenhaus einen Wohnungsschlüssel und einen Ausweis mit der Anschrift der Senioren.

Auf seiner Flucht wurde der Dieb von einem Zeugen beobachtet. Dieser beschrieb ihn zwischen 17 und 19 Jahre sowie mit „südländischem Aussehen“, heißt es von der Polizei. Er hat eine schlanke Statur, einen schwarzen Bart und schwarze Haare. Bekleidet war dreiste Dieb mit einer grauen Jeanshose und einem grauen Pullover.

Der Täter flüchtete jedoch nicht nur. Er begab sich nach bisherigem Stand direkt zur Wohnanschrift des Ehepaares an der Aschebrockstraße. Hier verschaffte er sich mit dem zuvor entwendeten Schlüssel Zutritt. Anschließend entwendete er aus der Wohnung Schmuck, bevor er endgültig das Weite suchte.

Das Kriminalkommissariat 13 hat die Ermittlungen aufgenommen. Dort bittet man jetzt um weitere Zeugenhinweise auf den Täter unter Tel 0234 909-4105 (-4441 außerhalb der Geschäftszeiten).

Quelle: