Die VHS Herne wird 100 Jahre alt

Feierstunde und neues Halbjahresprogramm

v.l. Inga Mühlenbrock, Angelika Mertmann, Sybille Rößler-Lelickens, Heike Bandholz.
v.l. Inga Mühlenbrock, Angelika Mertmann, Sybille Rößler-Lelickens, Heike Bandholz. Foto: Thomas Schmidt, Stadt Herne

Die Volkshochschule (VHS) Wanne-Eickel wurde am Freitag (10.10.1919) gegründet, die in Herne 13 Tage später, am Donnerstag (23.10.1919). Der 100. Geburtstag wird gefeiert, am Freitag, 20. September 2019, bei der Langen Nacht der Volkshochschulen, in der VHS Wanne-Eickel, ab 18 Uhr. „Wir haben dafür den perfekten Abend vorbereitet. Es geht bis in den späten Abend hinein, hinter jeder Seminartür gibt es etwas besonderes. Wir stellen unser Programm vor, was ist gewesen und was wird kommen - zum Beispiel Neues Lernen und Digitalisierung. Der Abend beginnt mit einem Festakt. Wir freuen uns sehr, dass Rita Süssmuth (ehemalige Bundesministerin für Jugend, Familie und Gesundheit und Ex-Präsidentin des Deutschen Bundestages) kommen wird. Professor Süssmuth war 27 Jahre lang Präsidentin des Deutschen Volkshochschul-Verbandes", so VHS-Leiterin Heike Bandholz beim Pressegespräch am Donnerstag (22.8.2019).

100 Jahre VHS Herne und Wanne-Eickel.
100 Jahre VHS Herne und Wanne-Eickel. Foto: Thomas Schmidt, Stadt Herne

An der Langen Nacht der Volkshochschulen beteiligen sich 300 von bundesweit 900 Volkshochschulen. „Daher freuen wir uns besonders, dass Frau Süssmuth zu uns kommen wird. Wir erwarten außerdem Staatsministerin Michelle Müntefering. Beide werden bei der Feierstunde Grußworte sprechen, das ist ein schöner Einstieg in die Lange Nacht der Volkshochschulen", so Bandholz weiter. „Dazu gibt es viel Kulinarisches und man kann nette Menschen treffen", sagte die VHS-Chefin zum Programm am 20. September.

Neues Halbjahresprogramm

100 Jahre VHS Herne und Wanne-Eickel.
100 Jahre VHS Herne und Wanne-Eickel. Foto: Thomas Schmidt, Stadt Herne

Das Programm für das zweite Halbjahr 2019 wurde von den Programmbereichs-Leiterinnen Angelika Mertmann, Inga Mühlenbrock und Sybille Rößler-Lelickens vorgestellt. Die schlechte Nachricht vorweg: Es gibt Preiserhöhungen. 20 Cent müssen VHS-Schüler für eine Unterrichtsstunde mehr bezahlen. Für Vorträge aus besonderen Themenbereichen wird der Preis um einen Euro angehoben. „Insgesamt werden wir im nächsten Halbjahr 649 Veranstaltungen anbieten, davon 441 Kurse und 89 Einzelveranstaltungen", sagte Bandholz.

100 Jahre VHS Herne und Wanne-Eickel.
100 Jahre VHS Herne und Wanne-Eickel. Foto: Thomas Schmidt, Stadt Herne

Es wird Fremdsprachen Kurse geben, es wird international gekocht, zum Beispiel im Kursus zur Amerikanischen Küche, dazu wurde das Angebot im Gesundheitsbereich erweitert. „Weil die Nachfrage nach früheren Anfangszeiten immer wieder kam, haben wir für die Sprachkurse die Zeiten auf 16:45 vorverlegt", sagte Angelika Mertmann. Im nächsten Halbjahr wird es auch wieder einen Fotografie-Kursus geben, der von den VHS Schülern erfahrungsgemäß gut angenommen wird. „Wir planen für die nahe Zukunft auch einen Kursus für Fotografie mit dem Smartphone", sagte Mertmann.

Das neue Halbjahr beginnt am Montag, 9. September 2019, und endet am Freitag, 24. Januar 2019. Das neue Programm wird ab dem kommenden Wochenende online zur Verfügung stehen, auf der Seite der VHS. Am Samstag, 24. August 2019, liegt es der WAZ bei. Ab Montag, 26. August 2019, liegt es in öffentlichen Gebäuden der Stadt Herne aus. Ebenfalls ab Montag können sich interessierte online oder persönlich in den VHS-Geschäftsstellen in Herne und Wanne-Eickel anmelden. Telefonisch geht es auch - unter 02323/162920 oder 16-3584. -mehrInfo.

Autor: