halloherne.de

lokal, aktuell, online.
Gerd Pieper (Mitte), langjähriger Freund des Mondpalastes um Prinzipal Christian Stratmann (li.), ist im Alter von 80 Jahren verstorben. Das Foto entstand bei der Festvorstellung von

Fahnen auf Halbmast nach Tod von Gerd Pieper (80)

Die Mondpalast-Familie trägt Trauer

Der Wanne-Eickeler Unternehmer Gerd Pieper, bekannt durch die Parfümeriekette, ist tot. Er starb am Dienstag (2.7.2024) nach langer Krankheit im Alter von 80 Jahren. Mit ihm der Mondpalast einen seiner engsten und liebsten Freunde verloren.

Anzeige: Herne: Gemeinsam für eine saubere Stadt

Schon vor der Eröffnung im Jahr 2004 stand Gerd Pieper dem Mondpalast engagiert zur Seite. Mondpalast-Prinzipal Christian Stratmann: „Gerd Pieper war ein großartiger Mensch und mir ein enger Freund, dem das Wohl Wanne-Eickels und der Menschen in dieser Stadt am Herzen lag.“

Letzter Mondpalast-Besuch im Januar 2024

Wann immer es Gerd Pieper und seiner Ehefrau Gabriele möglich war, nahmen sie an den Premieren der Komödien teil und freuten sich über den Erfolg. Zuletzt zeigte sich das Ehepaar bei seinem letzten Besuch im Mondpalast anlässlich des 20-jährigen Bestehens im Januar 2024.

Wie wohl sich Gerd Pieper an der Wilhelmstraße fühlte, zeigte sich 2008: Anlässlich seines 65. Geburtstages überraschte Gabriele Pieper ihren Mann mit einem sehr persönlichen und zugleich humorvollen Geschenk: einer eigens für den Jubilar inszenierten Komödie „Gerd Pieper geht im Park spazieren und trifft einen Engel“. Die Festgesellschaft war hingerissen.

Unterstützung durch Summe aus Privatvermögen

Als das Theaterschiff während der Corona-Pandemie in schwere See geriet, unterstützte Gerd Pieper spontan das Haus mit einer beachtlichen Summe aus seinem Privatvermögen. Da flossen nicht nur bei Christian Stratmann Tränen.

Gerd (re.) und Sohn Oliver Pieper im Jahr 2018.

Die Übergabe seines Lieblingstheaters durch Prinzipal Christian Stratmann an den neuen Theaterdirektor und Inhaber Marvin Boettcher im Mai 2023 begrüßte Gerd Pieper sehr und bestärkte den jungen Theatermacher in seiner Entscheidung. Als langjähriger Chef der größten inhabergeführten Parfümerie-Kette Deutschlands wusste er aus eigener Erfahrung, wie wichtig der Generationenwechsel und eine gelungene Nachfolge für den Fortbestand eines Unternehmens ist.

Anzeige: Sparkasse - S Vorteilswelt

Auch wenn die gesundheitlichen Herausforderungen Gerd Piepers seit langem bekannt waren, kam die Nachricht von seinem Tod für alle überraschend. Am Freitagvormittag (5.7.2024) ließ Theaterdirektor Marvin Boettcher zu Ehren Gerd Piepers die Theaterfahnen auf Halbmast setzen. „Die Mondpalast-Familie verneigt sich in dankbarer Erinnerung vor einer außergewöhnlichen Persönlichkeit und einem großen Wanne-Eickeler“, heißt es abschließend.

Freitag, 5. Juli 2024 | Quelle: Susanne Schübel / JBH