halloherne.de

lokal, aktuell, online.
Vorstellung von Herne solidarisch. Im Bild Erich Leichner, Vorstand vom Verein

Weist aber auf Fristen der Antragstellung hin

Der Verein 'Herne hilft' hilft immer noch

Der Verein Herne hilft hat im Jahr 2023 verschiedenen Hilfsmöglichkeiten angeboten, um einkommensschwachen Familien und Einzelpersonen konkret und unbürokratisch zu helfen. Dies geschah in enger Zusammenarbeit mit der Stadt Herne. Die Hilfe ist immer dann notwendig, wenn Hilfe von weiteren Institution nicht greifen kann – Hilfe zum Beispiel vom Sozialamt oder dem Jobcenter.

Anzeige: Glasfaser in Crange

mit einzelfallbezogenen Zuschüssen zu helfen, wenn die Hilfe von anderen Dritten, z.B. Jobcenter, Sozialamt, Versicherungen oder auch der Familie nicht getragen wird oder werden kann

Anträge aus dem Stärkungspakt NRW

Seit April 2023 konnte der oben genannte Personenkreis zum Beispiel bei drohendem Wohnungsverlust oder bei drohender Strom- oder Energiesperre, einen Antrag auf Hilfe stellen. Diese Möglichkeit besteht voraussichtlich nur noch bis zum 15. September 2023. „Durch diese Hilfe“, erzählt Erich Leichner im halloherne-Gespräch, „konnten wir 40 Räumungsklagen abwenden.“

Telefonisch Auskunft zur Antragsstellung erteilt der Vorsitzende des Vereins Herne hilft Erich Leichner noch bis zum 15. September 2023 täglich in der Zeit von 10 bis 12 Uhr. Da die Geschäftsstelle des Vereins zur Zeit geschlossen ist, ist Erich Leichner unter 02323 / 49 19 99 zu erreichen.

Anträge aus dem Projekt „Herne solidarisch“

Vor gut einem Jahr hat Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda das Projekt „Herne solidarisch“ ins Leben gerufen. Ziel des Projektes ist es, einkommensschwachen Familien und Einzelpersonen einen Zuschuss zu den gestiegenen Energiekosten zu gewähren. Die Höhe des Zuschusses ist von der Anzahl der im Haushalt lebenden Personen abhängig.

So bekommt zum Beispiel der Haushaltsvorstand 150 Euro, für jede weitere im Haushalt lebende Person erhöht sich der Betrag um 50 Euro, so bekommt beispielsweise eine vier-köpfige Familie einen Zuschuss von 300 Euro, der direkt an den Energieversorger gezahlt wird.

Anträge aus diesem Projekt können noch bis zum 15. Dezember direkt im Ehrenamtsbüro der Stadt Herne, im Herner Rathaus gestellt werden.

Vordrucke zum „Stärkungspakt NRW“ oder „Herne solidarisch“ sind auch auf der Homepage der Stadt Herne zu finden.

Anzeige: CDU Europawahl 2024

Die Geschäftsstelle des Vereins Herne hilft e.V. befindet sich in den Räumen des Caritas-Verbandes Herne. Die Postanschrift lautet: Herne hilft e.V., Schulstraße 16, 44623 Herne.

| Quelle: Erich Leichner
Stellenanzeigen: Jobs in Herne