halloherne.de

lokal, aktuell, online.
Andreas Beschorner ist der Inhaber vom Onlinehandel

Der Onlinehandel von 'Kreta natürlich' wächst stetig

Der Genussbotschafter für Olivenöle und mehr

Er sieht sich selbst als Genussbotschafter für leckere Speisen und Zutaten von einer griechischen Insel, die knapp über drei Stunden mit dem Flugzeug von hier entfernt ist. Andreas Beschorner ist Gründer des Unternehmens „Kreta natürlich“ und bietet vorrangig mit seinem Onlineshop gute Olivenöle, Gewürze sowie andere Spezialitäten aus Kreta an.

Anzeige: Firmenlauf 2024

Der Name ist dabei nicht zufällig gewählt: Zum einen steht für ihn Kreta als Insel an oberster Stelle, zum anderen setzt er auf natürlichen und nachhaltigen Anbau aus kleinen Betrieben. So werden nur Produkte angeboten, wie sie auf Kreta bekannt sind. „Sie sind naturbelassen wie möglich, landestypisch und einfach lecker“, erläutert Beschorner im Gespräch mit halloherne. „Zudem stehen wir für faire Bezahlung der Hersteller und verzichten auf einen Zwischenhandel.“

Beim Gartentag Anfang Juni 2023 war er auch vertreten.

Die Produktpalette reicht davon den schon genannten hochwertigen Olivenölen über Kräuter bis hin zu Nudeln, Aufstrich, Brotspezialitäten und Honig, um nur einige zu nennen. Sehr beliebt seien außerdem die Balsamico-Essig-Cremes.

Carob ist eine brandheiße Neuheit

Ein brandheiße Neuheit im Shop ist Carob, das geröstete und fein gemahlene Fruchtmark der Carob-Früchte. Sie wachsen am Johannisbrotbaum und bieten damit die Grundlage für das bekannte Johannisbrotkernmehl. „Das Johannisbrot ist der perfekte Ersatz für Schokolade und Kakao. Johannisbrot ist eine in der Vergangenheit oft unterschätzte Frucht, die hochwertige Bestandteile enthält“, erläutert der Inhaber.

Bei diesen regionalen und auf die fünftgrößte Insel im Mittelmeer beschränkten Produkten, drängt sich die Frage auf: Warum Kreta? „Es gibt familiäre Verbindungen dorthin. Vor rund zehn, elf Jahren war ich das erste Mal vor Ort und es war wie Liebe auf den ersten Blick. Mich haben die Einheimischen, aber auch die Lebensmittel sofort beeindruckt. Da ich gerne koche, habe ich mir dann einfach mal Olivenöle mitgebracht“, blickt der 52-Jährige zurück.

Die Produktpalette enthält nicht nur Olivenöle, sondern auch Gewürze, Pasta, Aufstrich, Brot und vieles mehr.

'Bestellungen' von Freunden wurden immer mehr

Anfangs geschah das noch mit einzelnen Flaschen im Koffer, später, als er seinen Freunden davon erzählte, wurden die „Bestellungen“ immer mehr und auch seine Freunde brachten immer mal wieder etwas mit zurück nach Deutschland. „Irgendwann kam mir die Idee, das kaufmännisch aufzuziehen und habe dann die Überlegungen gestartet.“ Er kündigte seinen Job im Chemiebereich und entwickelte seine Idee weiter. „Das war im Frühjahr 2020. Leider kam dann die Corona-Pandemie dazwischen und ich bin erstmal nicht hingeflogen.“ Ab 2021 wurde es dann wieder leichter und er gründete sein Unternehmen.

Seitdem ist er mehrmals pro Jahr, beinahe alle paar Wochen, vor Ort. Die Unterkunft gibt es dann - aus Kostengründen zum Glück - umsonst bei der Familie. Urlaub ist es dann aber nicht. „Es ist viel Arbeit. Ich kenne alle Betriebe, wir haben intensive Kontakte. Ich schaue mir die Firmen und die Menschen, die dort arbeiten, genau an und probiere vor Ort die angebauten Lebensmittel“, schildert Beschorner.

Viel Handarbeit bei der Ernte

„Kreta bietet so viel: Es ist keine hochindustrielle Arbeitsweise, sondern viel Handarbeit mit etwas Unterstützung bei der Ernte.“ Zwischen November bis Januar oder Februar ist dann Erntezeit, bei der er den Bauern auch gerne mal über die Schulter schaut und die neuen Produkte testet.

Test direkt vor Ort: Auf Kreta packt er selbst mit an und hilft den Einheimischen.

Gestartet hat er mit einem Olivenöl von einem Bauer. „Anfang 2022 waren es zwei Kooperationspartner, darunter ein Bäcker. Ende 2022 waren wir bereits bei 14 Partnern angelangt, Ende 2023 werden es deutlich über 20 sein“, zählt er auf. Somit ist deutlich zu sehen: „Kreta natürlich“ wächst stetig. Das Produktportfolio umfasst derzeit rund 150 Artikel, bis zum Ende des Jahres sollen es rund 200 sein. So gibt es beispielsweise aktuell Olivenöl aus drei Betrieben, vom vierten sei es bereits auf Paletten, der fünfte soll im Herbst folgen.

Verkauf in drei lokalen Geschäften

Geliefert werden die Produkte per Lkw-Spedition über Athen und dann Richtung Deutschland. Rund zehn Tage dauert ein Weg, bis die Ware in Herne ankommt. Ein eigenes Ladenlokal ist derzeit jedoch nicht in Planung, die Produkte liegen in einem Lager. Dabei beschränkt Beschorner sich nicht nur auf den reinen Onlinehandel. Er ist lokal in ein paar Geschäften vertreten, zum Beispiel im Weinhaus Wanne, in der Alten Drogerie von Peter Meinken und in der Lotto-Annahmestelle von Wiecorek in Röhlinghausen. Zudem gibt es noch einen Verkauf in Ratingen und Köln.

Der Onlinehandel „Kreta natürlich“ steht für nachhaltigen und lokalen Anbau sowie den Verkauf von Spezialitäten der griechischen Insel. Hier spricht er (re.) mit einem Bauern.

„Irgendwann haben wir die steigenden Kooperationen mit Händlern vor Ort ausgebremst, weil es zu viel wurde. Ich sehe auch mehr die Stärke im Onlinehandel. Insgesamt sind wir auf einem guten Weg“, ist Beschorner mit dem bisherigen Verlauf seiner Firma zufrieden. Ideen sammelt er immer im Frühjahr auf dem „Pan Creta Forum“, bei der lokale Hersteller sich und ihre Produkte vorstellen. „Da hatten wir in diesem Jahr auch mal einen Stand.“

Die Kontakte und die Bekanntheit steigen an

Mittlerweile sei „Kreta natürlich“ auch auf der Insel schon ein Begriff, entweder beim Forum oder über Kontaktwege per Mail werde der Chef mittlerweile schon angesprochen oder angeschrieben. „Man kann mit mir als Person mittlerweile etwas fangen“, ist er ein wenig stolz. Wenn es nach ihm geht, werden die Bekanntheit und Zusammenarbeit noch weiter steigen und ausgebaut - damit weiterhin natürliche Produkte von der Insel in Deutschland (mittlerweile auch Österreich) angeboten werden können.

Anzeige: City Kirmes Herne 2024

Weitere Infos sowie einen Überblick über das Sortiment gibt es auf https://kreta-natuerlich.de/.

Beschorner (li.) ist oft vor Ort und spricht mit seinen Lieferanten.
| Autor: Marcel Gruteser