Dekanatsreferent Heinz Otlips verabschiedet

34 Jahre im Dienst der Kirche

Verabschiedung von Dekanatsreferent Heinz Otlips.
Verabschiedung von Dekanatsreferent Heinz Otlips. Foto: Barbara Rohde
Verabschiedung von Dekanatsreferent Heinz Otlips.
Verabschiedung von Dekanatsreferent Heinz Otlips. Foto: Barbara Rohde

Nach 34 Amtsjahren im Dienst des Erzbistums Paderborn wurde am Freitag (29.11.2019) Dekanatsreferent Heinz Otlipsi während eines feierlichen Gottesienst in den Ruhestand verabschiedet. Dechant Norbert J. Walter würdigte den langjährigen Einsatz für das Dekanat, das Erzbistum und die Kirche und stellte die Verlässlichkeit und fachliche Kompetenz von Heinz Otlips heraus. Insbesondere seine Leidenschaft für Technik und Musik zeigte sich nicht zuletzt darin, dass Heinz Otlips die musikalische Begleitung des Gottesdienstes übernahm.

Verabschiedung von Dekanatsreferent Heinz Otlips.
Verabschiedung von Dekanatsreferent Heinz Otlips. Foto: Barbara Rohde

Nach dem Gottesdienst waren die zahlreichen Gäste, die aus den Weiten der Städte Herne und Castrop-Rauxel, aber auch aus dem gesamten Bistum angereist waren, ins nahegelegene Gemeindezentrum zum Empfang eingeladen. Gute Wünsche zum neuen Lebensabschnitt überbrachte hier als Fachaufsicht und als Vertreter des Arbeitsgebers Stephan Lange, welcher Heinz Otlips als Netzwerker beschrieb. Ihm folgte die Vorsitzende der Mitarbeitervertretung der Dekanate und zeitgleich Bürokollegin Rebecca Goeke, welche in ihrer Ansprache das Bild des Strippenziehers heranzog.

Verabschiedung von Dekanatsreferent Heinz Otlips.
Verabschiedung von Dekanatsreferent Heinz Otlips. Foto: Barbara Rohde

Nach seinem Anerkennungsjahr im Jahr 1985 nahm Herr Otlips im Erzbistum Paderborn zunächst die Aufgabe eines Jugendreferenten/ Jugendpflegers bis 2006 wahr. Seit 2006 war er Dekanatsreferent im Dekanat Emschertal. Im Erzbistum Paderborn war er über zehn Jahre in der Mitarbeitervertretung aktiv.

Bei der Verabschiedungsfeier im Gemeindezentrum St. Marien Eickel zog der scheidende Dekanatsreferent anschließend eine kurze persönliche Bilanz. Er schätzte über die Jahre besonders das kollegiale Verhältnis der Kollegen untereinander und seine frühen Begegegnung mit der Katholischen Kirche als Pfadfinder haben nicht zuletzt dazu geführt, dass er in dieser später dann auch über Jahre hauptberuflich gewirkt hat.

Verabschiedung von Dekanatsreferent Heinz Otlips.
Verabschiedung von Dekanatsreferent Heinz Otlips. Foto: Barbara Rohde
Quelle: