Corona-Virus – Geänderte Besuchszeiten

In den Krankenhäusern der Elisabeth Gruppe

Händedesinfektion zählt zu den wichtigen Hygienemaßnahmen – auch für die Besucher.
Händedesinfektion zählt zu den wichtigen Hygienemaßnahmen – auch für die Besucher. Foto: St. Elisabeth Gruppe

In einer Pressemitteilung von Mittwoch (11.3.2020) der St. Elisabeth Gruppe heißt es: „Um das Risiko zu minimieren, dass das Coronavirus durch Besucher weiterverbreitet wird, treten in den Krankenhäusern der St. Elisabeth Gruppe ab sofort neue Besuchsregeln in Kraft. Dies gilt für das St. Anna Hospital, das Marien Hospital Herne, das Marien Hospital Witten sowie das Rheumazentrum Ruhrgebiet.

Die Besuchszeiten in den genannten Einrichtungen werden auf die Zeit zwischen 16-18 Uhr beschränkt. Zudem ist täglich pro Patient nur noch ein Besucher zugelassen. Besucher, die an Atemwegserkrankungen erkrankt sind, werden gebeten, von Patientenbesuchen abzusehen. Die aktuelle Situation erfordert, dass wir als Klinikträger angemessen reagieren, um unsere Patienten zu schützen."

Quelle: