'Chairity': 1.000 Euro für Lichtblicke

Bochumer Spendenaktion wegen leerer Stühle

Jahrhunderthalle Bochum.
Die Jahrhunderthalle Bochum, in der 2020 viele Stühle leer blieben. Foto: Sascha Kreklau

Im Juni (halloherne berichtete) startete die Aktion „Chairity‘‘ als Projekt der Auszubildenden der Bochumer Veranstaltungs-GmbH (BoVG). Bedingt durch den ersten Lockdown, mussten fast alle Veranstaltungen abgesagt werden, was viele leere Stühle in den Spielstätten der BoVG, dem RuhrCongress Bochum, der Jahrhunderthalle Bochum, Stadthalle Wattenscheid und der Freilichtbühne Wattenscheid, zur Folge hatte. Deshalb haben die Auszubildenden der BoVG gemeinsam darüber nachgedacht, wie man diese Lücke ein bisschen füllen und das jährliche Auszubildenden-Projekt aufrechterhalten kann.

Gemeinsam, auch in ungewissen Zeiten, Gutes bewirken. Das war die Motivation und der Leitgedanke des Projekts „Chairity‘‘. Bochumer Unternehmen bekamen die Möglichkeit, Waren oder Dienstleistungen zu spenden, die auf den Social-Media-Profilen der BoVG versteigert wurden.

Präsentiert und fotografiert wurden die zu ersteigernden Spenden auf einem leeren Stuhl im RuhrCongress oder der Jahrhunderthalle Bochum. Bei dem virtuellen gemeinnützigen Projekt fiel wöchentlich der Auktionshammer (halloherne berichtete) und so wurde dafür gesorgt, dass sich die Spendenkasse füllte. Mit dem (Licht-)Blick auf das neue Jahr 2021 wird das Projekt „Chairity“ enden, um mit den gesammelten Spendengeldern Hoffnung in schweren Zeiten zu spenden.

„Es war sehr beeindruckend zu sehen, wie junge Menschen zusammen eineIdeeentwickelten und diese letztendlich auch verwirklichten. Dass am Ende eine so große Summe für den guten Zweck zusammenkam, ist beachtlich“ sagt Andreas Kuchajda, Geschäftsführer der BoVG.

Nun ist es an der Zeit, sich bei all jenen zu bedanken, die „Chairity“ und damit auch die Aktion Lichtblicke e. V. unterstützt haben, sei es als Spender oder als Bieter bei den Auktionen auf Social-Media.

„Uns hat es große Freude bereitet,eine Aktion ins Leben zu rufen und diese als Team zu realisieren. Wir sind gemeinsam an der Aufgabe gewachsen und haben durch die Versteigerungen 1.000 Euro für die Aktion Lichtblicke sammeln können. Zeitgleich haben wir Bochumer Unternehmen medial unterstützt, worüber wir uns riesig freuen“ sagt Sina Laskywitz, Auszubildende im Marketing der BoVG.

Quelle: