Bundeswehr unterstützt bis Mitte April

Kita- und Schulöffnungen noch unklar, Krisenstab vom 11. Februar

Der Generalarzt der Bundeswehr, Dr. Bruno Most, besuchte am 26.11.2020die Soldaten, die die Stadt Herne bei der Bekämpfung der Corona-Pandemie unterstützen.
Die Bundeswehrsoldaten werden bis Mitte April die Stadt unterstützen (Archivbild). Foto: Nina-Maria Haupt/Pressebüro der Stadt Herne

Der Krisenstab der Stadt Herne hat am Donnerstag (11.2.2021) über die Beschlüsse der Ministerpräsidenten-Runde beraten, schreibt die Stadt in einer Mitteilung.

Zur Öffnung von Kitas und Schulen erwartet die Stadt Herne noch Informationen von der Landesregierung und wird diese Beschlüsse genau wie die Beschlüsse zu weiteren Öffnungen umsetzen.

Der Spielplatz der Kita St. Franziskus ist mit Flatterband in zwei Hälften unterteilt.
Der Spielplatz der Kita St. Franziskus: Wann hier wieder Kinder spielen, ist noch nicht entschieden (Archivbild). Foto: Marcel Gruteser

Eine weitere Mitteilung ist, dass die Bundeswehr die Stadt Herne bis zum 16. April 2021 mit 20 Personen unterstützen wird.

Quelle: