Bewerbungsstart bei den Stadtwerken

Jetzt für 2021 bewerben

Auszubildende Christin Pieda macht eine Ausbildung zur Elektronikerin bei den Stadtwerken.
Auszubildende Christin Pieda macht eine Ausbildung zur Elektronikerin bei den Stadtwerken. Foto: Stadtwerke

Wer im kommenden Jahr 2021 eine Ausbildung oder ein duales Studium bei den Stadtwerken Herne beginnen möchte, kann sich seit dieser Woche noch bis zum 30. September 2020 dafür bewerben. Dabei will der Energieversorger insbesondere technikbegeisterte, junge Frauen dazu aufrufen, sich nicht vor einer Bewerbung für einen vermeintlichen Männerberuf zu scheuen.

„Wir haben bislang ausschließlich positive Erfahrungen in dieser Hinsicht gemacht“, sagt Georg Bohmke, Ausbildungsleiter der Stadtwerke. „Nachdem wir zuletzt eine junge Elektronikerin nach ihrer Ausbildung fest übernehmen konnten, freuen wir uns zurzeit wieder über eine Frau in unseren Reihen, die einen technischen Beruf erlernt.“

Das Wirtschaftsmagazin „Capital“ hat die besten Ausbildungsbetrieben in Deutschland veröffentlicht. Mit dabei: Die Stadtwerke Herne
Das Wirtschaftsmagazin „Capital“ hat die besten Ausbildungsbetrieben in Deutschland veröffentlicht. Mit dabei: Die Stadtwerke Herne Foto: Stadtwerke

In der neuen Ausgabe von „Meine Stadtwerke“, die am morgigen Samstag (6. Juni 2020) an alle Herner Haushalte verteilt wird, berichtet die aktuelle Auszubildende Christin Pieda über ihre Ausbildung zur Elektronikerin beim Lokalversorger. Bis zum Ende der Bewerbungsphase geben die Azubis darüber hinaus auf den Social-Media-Kanälen der Stadtwerke regelmäßig Einblicke in ihren Arbeitsalltag.

Alle Informationen zu den Ausbildungsberufen der Stadtwerke sind auch online hier zu finden.

Quelle: