halloherne.de

lokal, aktuell, online.
Das Trio Spielraum tritt in den Flottmann-Hallen auf: v.l. Michael Kotzian, Silvia Droste und Stefan Werni.

KARTENVERLOSUNG für das Trio Spielraum

'Berliner Tage - Broadway Nights'

Dreigroschenoper, Mackie Messer, Bertolt Brecht, Broadway, Musical Begriffe, die man sofort mit dem Namen Kurt Weill verbindet. Nach der erfolgreichen Präsentation des Konzertformats zur Musik von George Gershwin wollten Michael Kotzian und Stefan Werni Musik und Leben des Komponisten Kurt Weill am Freitag, 9. Dezember 2022, ab 20 Uhr, auf die Bühne der Flottmann-Hallen bringen.

Anzeige: Zeitschenker 2023

Kartenverlosung

Dazu haben die Flottmann-Hallen uns 5 x 2 Freikarten zur Verfügung gestellt, die wir an dieser Stelle verlosen. Wer an der Verlosung teilnehmen möchte, der schreibt bis Freitag, 9. Dezember 2022, 8 Uhr, eine E-Mail mit seinem Namen und Adresse an gewinnen@halloherne.de. Die von unserer Glücksfee aus dem Einsendungspool gezogenen Gewinner werden von uns per E-Mail benachrichtigt und dürfen ihre Freikarten am Abend ab 19 Uhr an der Flottmann-Kasse abholen.

Nicht nur den amerikanischen Kurt Weill von Musicalsongs wie Speak Low, My Ship oder September Song, sondern auch den Berliner Kurt Weill aus der Dreigroschenoper, aus Mahagonny und Happy End. Nur musste es wegen der Texte diesmal eine deutschsprachige Sängerin sein. Für dieses neue Projekt konnten sie die international renommierte Jazzsängerin Silvia Droste gewinnen.

So entstand das Trio Spielraum und das neue Konzertformat „Berliner Tage Broadway Nights: Musik und Leben von Kurt Weill“. In diesem Konzertformat sollten nicht nur Songs wie Mackie Messer, Alabama Song, Surabaya Johnny oder Seeräuber Jenny für das Trio mit Jazzmusikern besetzt einen Platz haben, sondern auch das bewegte Leben von Kurt Weill vorgestellt werden.

Droste führt durch Weills Leben

Silvia Droste führt dabei durch Kurt Weills Leben, in dem sich Berlin in den 1930er und New York in den 1940er Jahre spiegeln. Weill musste als jüdischer Komponist nach 1933 aus Berlin emigrieren und kam über Frankreich nach New York, wo er ein sehr erfolgreicher Komponist am Broadway wurde. Früh mit 51 Jahren verstarb er an den Folgen eines Herzinfarktes.

Das Konzert ist für Freitag, 9. Dezember 2022, 20 Uhr in den Flottmann-Hallen vorgesehen. Karten im VVK 10 Euro zzgl. Gebühren, Abendkasse 15 Euro (ermäßigt 10 Euro). Eintrittskarten sind in allen bekannten Vorverkaufsstellen mit Anbindung an ProTicket erhältlich.

Vergangene Termine (1) anzeigen...
  • Freitag, 09. Dezember 2022, um 20 Uhr
| Quelle: Flottmann-Hallen