Baumpflanzaktion

Aufforstung im Constantiner Wald in Herne (NW), am Donnerstag (02.05.2019). Hier entsteht ein neuer Stadtwald mit 6.000 Bäumen. Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda sowie Vertreter vom RVR und von der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald pflanzten jetzt eine Wildkirsche und eine Rotbuche. Der Startschuss für eine größere Aktion im Herbst.
Aufforstung im Constantiner Wald. Foto: Stefan Kuhn

Die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW), der Regionalverband Ruhr (RVR) und das Chemieunternehmen Innospec Limited wollen im Constantiner-Wald an der Waldstraße in Herne, einem ehemaligen Zechengelände, einen Klimawald anlegen. Rund 6.000 Bäume (Wildkirschen, Rotbuchen, Flatterulmen und Weißtannen) sollen im Rahmen einer Bürgeraktion im November gepflanzt werden. Die Baumpflanzaktion ist geplant für Sonntag, 24. November 2019, von 11 bis 16 Uhr. Mit einem bunten Rahmenprogramm werden die RVR-Förster zudem über die Bedeutung des Waldes und die damit verbundenen Aufgaben in der Forstwirtschaft informieren.

November
24
Sonntag
Sonntag, 24. November 2019, um 11 Uhr Constantiner Wald , Waldstraße , 44625 Herne