Austausch wieder im größeren Kreis

Initiative 'Zukunft Feldherrenviertel' trifft sich am 30. September

Die Kerntruppe der
Die Kerntruppe der "Initiative Feldherrenviertel" um Sodingens Bezirksbürgermeister Mathias Grunert (3.v.l.). Foto: Mathias Grunert

Nachdem in den letzten Monaten sich die Initiative „Zukunft Feldherrenviertel“ vorrangig online austauschen konnte, ist nun wieder ein Netzwerktreffen im größeren Kreis möglich, heißt es in einer Mitteilung von Donnerstagabend (16.9.2021).

Dafür lädt Sodingens Bezirksbürgermeister, Mathias Grunert, für Donnerstag, 30. September 2021, von 15 bis 17 Uhr in die Aula der „Grundschule Jürgens Hof“ ein.

Neben den Mitgliedern der Initiative sind auch wieder zahlreiche Akteure des Stadtteils mit von der Partie. Darüber hinaus können sich auch gerne weitere interessierte Bewohner aus dem Feldherrenviertel melden, die mitarbeiten und sich für ihren Stadtteil engagieren möchten.

Konkrete Aktionen planen

Themen des Treffens werden die bisherigen Ergebnisse der Arbeit der Initiative sein sowie der Stand der bereits beschlossenen Maßnahmen und aktuelle Entwicklungen. Doch natürlich wird es auch darum gehen, gemeinsam konkrete Aktionen zu planen und vorzubereiten, aber auch die Problemfelder im Stadtteil klar zu benennen.

Damit das Treffen in der Grundschule stattfinden kann, muss bei dem Termin die 3G-Regel Anwendung finden. Daher sind gültige Immunitäts- oder Testnachweise mitzubringen. Zudem ist die Personenzahl begrenzt, so dass um möglichst frühzeitige Anmeldung gebeten wird. Diese ist möglich per Mail unter joerdis.bach@herne.de oder unter Tel 02323/16-2848 (Jördis Bach).

September
30
Donnerstag
Donnerstag, 30. September 2021, von 15 bis 17 Uhr Grundschule Jürgens Hof , Jürgens Hof 61 , 44628 Herne 3G-Regel Pflicht, Anmeldung unter oder unter Tel 02323/16-2848.
Quelle: