halloherne.de

lokal, aktuell, online.
Das sanierte Gebäude der Agentur für Arbeit an der Markgrafenstraße.

8.844 Herner ohne Job, Quote bei 10,9 Prozent

Arbeitslosenzahl leicht gesunken

Im November waren 8.844 Herne arbeitslos gemeldet - das geht aus Zahlen hervor, die die Agentur für Arbeit Bochum, die auch für Herne zuständig ist, am Donnerstag (30.11.2023) veröffentlichte. Das sind 92 weniger Personen als im Vormonat. Gegenüber November 2022 allerdings ein Plus von 130 Arbeitslosen. Die Arbeitslosenquote liegt nun bei 10,9 Prozent, das sind 0,1 Prozent weniger als im Vormonat - ein Jahr zuvor lag sie ebenfalls bei 10,9 Prozent.

Anzeige: Tanz in den Mai im Volkshaus 2024

Die Arbeitsagentur Bochum spricht von einer späten Herbstbelebung. Von einem klassischen Abbau der Arbeitslosigkeit im zweiten Halbjahr kann dieses Jahr aber nicht die Rede sein. Die Arbeitslosigkeit schwankt seit dem Ende der Sommerpause. Nachdem sie im Oktober um über 150 Personen atypisch gestiegen ist, ist sie erfreulicherweise im November wieder rückläufig. Eine späte Herbstbelebung bringt noch einmal leichte Bewegung auf dem Arbeitsmarkt. Hinzu kommt das einsetzende Weihnachtsgeschäft.

Späte Herbstbelebung

Die Entwicklungen der Zu- und Abgänge in Arbeitslosigkeit verlaufen im November unterschiedlich: Die Zugänge in Arbeitslosigkeit sind mit minus 56 Personen gegenüber dem Vormonat (insgesamt 443) rückläufig. Die Abgänge in Erwerbstätigkeit zeigen mit einem Plus von 14 Personen (insgesamt 435) einen leichten Anstieg auf. Eine späte Herbstbelebung setzt in den letzten Wochen ein. Mit einem Rückgang von 92 arbeitslosen Personen oder 1,0 Prozent von Oktober auf November verzeichnet der Arbeitsmarkt ein relativ gutes Ergebnis. Im Schnitt lag der Rückgang in den letzten acht Jahren bei 0,7 Prozent.

Frank Neukirchen-Füsers, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Bochum.

Alles umfassend ist der Arbeitsmarkt vor Ort jedoch noch nicht zufriedenstellend und die aktuelle Konjunkturschwäche zeigt sich mit einer Zurückhaltung auf Seiten der Unternehmen. Die Nachfrage der Unternehmen nach Arbeitskräften ist gegenüber dem Vorjahr deutlich zurückgegangen und die Arbeitslosenquote liegt noch immer weit über 10 Prozent in Herne.

Personal im Handel für Weihnachten gesucht

Frank Neukirchen-Füsers, der Vorsitzende Geschäftsführer der Agentur für Arbeit, freut sich dennoch über den Abbau der Arbeitslosigkeit und erklärt: „Wir verzeichnen aktuell einen deutlichen stärkeren Rückgang der Frauenarbeitslosigkeit. Dies ist ein Phänomen, was wir immer wieder in den Weihnachtsmonaten bemerken. Häufig werden insbesondere Frauen für das Weihnachtsgeschäft gesucht. Aktuell, passend zur Jahreszeit, wird aber sehr verstärkt auch für den Handel gesucht. Die Paketzustellung oder das Arbeiten im Lager bedürfen ebenso einer verstärkten Personalsuche. So wird es auch noch im Dezember sein.“

Weiter führt er aus: „Es ist ein klassisches Saisongeschäft und bietet viele Möglichkeiten eines temporären Zuverdienstes. Mit anschließender Qualifizierung kann dies ein gutes Sprungbrett auch in eine längerfristige Beschäftigung werden. Die Nachfrage in der Gesundheitsbranche, in der Pflege und in den Erzieherischen Berufen bleibt ungebrochen hoch.“

Anzeige: HCR sucht Fahrpersonal

Die bundesweiten Zahlen

Bundesweit ist die Arbeitslosenzahl im November nur minimal um 1.000 Personen auf 2,606 Millionen gesunken. Im Vergleich zu November 2022 bedeutet dies ein Plus von 172.000 Personen. Die Arbeitslosenquote ist um 0,1 Prozentpunkte auf 5,6 Prozent gesunken.

| Quelle: Agentur für Arbeit Bochum