Arbeitslosenzahl in Herne gesunken

Das neue Jobcenter an der Koniner Straße 4.
Das Jobcenter an der Koniner Straße 4. Foto: Günter Mydlak

Im Dezember 2018 waren in Herne 8.203 Menschen arbeitslos gemeldet, 566 weniger als im November. Das berichtet die Bundesagentur für Arbeit. Damit liegt die Arbeitslosenquote in Herne bei 10,5 Prozent. Zur Situation in ganz Deutschland sagte der Chef der Bundesagentur für Arbeit, Detlef Scheele, am Freitag (4.1.2019) in Nürnberg: „Der Arbeitsmarkt 2018 hat sich sehr gut entwickelt. Dies ist auch der positiven konjunkturellen Entwicklung geschuldet. Erfreulich sind besonders der Rückgang der Langzeitarbeitslosigkeit und die Fortschritte bei der Arbeitsmarktintegration geflüchteter Menschen.“

Im Jahresdurchschnitt 2018 waren in Deutschland 2.340.000 Menschen arbeitslos gemeldet. Damit reduzierte sich die Zahl im Vergleich zum Vorjahr um 193.000. Einen großen Anteil an diesem Rückgang hat hierbei der Abbau der Langzeitarbeitslosigkeit. Die Unterbeschäftigung, die auch Personen in Maßnahmen der Arbeitsmarktpolitik und in kurzfristiger Arbeitsunfähigkeit mitzählt, belief sich 2018 durchschnittlich auf 3.286.000 Personen. Das waren 231.000 weniger als im Vorjahr. Da die Entlastung durch die Arbeitsmarktpolitik geringer war als vor einem Jahr, ist die Unterbeschäftigung im Jahresdurchschnitt stärker zurückgegangen als die Arbeitslosigkeit.

Quelle: