ALZ-Finanzierung gefährdet

Sponsoren-Radtour des ALZ.
Sponsoren-Radtour des ALZ. Foto: Björn Koch

Die Grünen wollen im nächsten Sozialausschuss am Dienstag, 25. Februar 2020, den Punkt „Zukunft Arbeitslosenzentrum (ALZ) und Erwerbslosenberatungsstellen (EBS) in Herne“ auf die Tagesordnung setzen lassen. Durch die Pläne der NRW-Landesregierung sehen sie die Zukunft des Herner ALZ akut gefährdet. Arbeitsminister Laumann (CDU) will wohl nur noch EBS finanzieren. Damit wäre das Zeppelin-Zentrum in Wanne-Süd gesichert, nicht aber das Herner Arbeitslosenzentrum. Zu der Sitzung des Sozialausschusses soll auch ein Vertreter des ALZ Herne eingeladen werden, um aus seiner Sicht die Probleme zu schildern. Dazu schicken sie folgenden Antrag an den Vorsitzenden des Ausschusses - Volker Bleck.

Februar
25
Dienstag
Dienstag, 25. Februar 2020, um 16 Uhr Rathaus der Stadt Herne , Friedrich-Ebert-Platz 2 , 44623 Herne Großer Sitzungssaal - Raum 30.
Quelle: