3. Märchen-Orgelnacht in der Kreuzkirche

3. Märchen-Orgelnacht in der Kreuzkirche Herne
3. Märchen-Orgelnacht in der Kreuzkirche Herne Foto: Herbert Terlau
3. Märchen-Orgelnacht in der Kreuzkirche Herne
3. Märchen-Orgelnacht in der Kreuzkirche Herne Foto: Herbert Terlau
3. Märchen-Orgelnacht in der Kreuzkirche Herne
3. Märchen-Orgelnacht in der Kreuzkirche Herne Foto: Herbert Terlau

Am Freitag (25.9.2015) fand die dritte Märchen-Orgelnacht in der farbig ausgeleuchteten Kreuzkirche statt. Rund vierhundert Besucher und Beteiligte erlebten in geselliger Atmosphäre einen vielseitigen Wechsel von Orgelmusik, Lesungen, Pausen mit Gesprächen, Getränken und Häppchen. Der Initiator und Ideengeber Dr. Björn Pfadenhauer organisierte zusammen mit Wolfgang Flunkert und zahlreichen ehrenamtlichen Mitarbeitern diese kulturelle Veranstaltung und führte durch den Abend.

Aus der Sammlung der Kinder- und Hausmärchen der Brüder Jakob und Wilhelm Grimm wurden vier Märchen gewählt.

Schneewittchen, gelesen von Pfarrer Wolfgang Henke und an der Orgel begleitet von Wolfgang Flunkert, dem Kreiskantor des evangelischen Kirchenkreises Herne / Castrop-Rauxel.

Die drei Schwestern, zu Gehör gebracht von Dechant Christian Gröne und musikalisch untermalt vom Kreiskantor Dmitri Grigoriev aus Lüdenscheid / Plettenberg.

Die beiden Wanderer, vorgetragen von Hans-Joachim Paul, dem ehemaligen Leiter des Haranni-Gymnasiums, an der Orgel begleitet von Prof. Dr. Hans-Joachim Trappe, Kardiologe am Marienhospital.

Aschenputtel vorgelesen von der 85jährigen Marie-Luise Herzelt aus der Kreuz-Kirchengemeinde, einer ehemaligen Sozialarbeiterin und Krankenhaus-Seelsolgerin, musikalisch untermalt vom Konzertorganisten Marc Jaquet aus Köln-Bayenthal.

Christian Ribbe, der Leiter der Musikschule Herne, beendete den Abend mit der Spukgeschichte Bulemanns Haus. Theodor Storm hat sie als sozialkritisches Märchen geschrieben. Jens Rehwinkel, der 31-jährige Stadtplaner und Presbyter der Kreuz-Kirchengemeinde, saß an der Orgel.

Bis kurz vor Mitternacht dauerte dieser fast fünfstündige Abend, an dem Märchen von allzu menschlichen Schwächen wie Konkurrenz, Neid, Habgier, Leichtsinn und Eifersucht vorgetragen und musikalisch bereichert wurden.

3. Märchen-Orgelnacht in der Kreuzkirche Herne 3. Märchen-Orgelnacht in der Kreuzkirche Herne 3. Märchen-Orgelnacht in der Kreuzkirche Herne 3. Märchen-Orgelnacht in der Kreuzkirche Herne

3. Märchen-Orgelnacht in der Kreuzkirche Herne

zur Fotostrecke