halloherne.de

lokal, aktuell, online.
Volles Zelt und gute Stimmung: das IHK-Prüfer-Event beim Zeltfestival Ruhr.

Erste eigene Ehrung der IHK Mittleres Ruhrgebiet

284 ehrenamtliche Prüfer ausgezeichnet

Erstmals in ihrer Geschichte hat die IHK Mittleres Ruhrgebiet ihre ehrenamtlichen Prüfer mit einer eigenen Veranstaltung auf dem Zeltfestival Ruhr geehrt, heißt es in einer Mitteilung von Dienstag (5.9.2023). „Ohne ihr Engagement wären die Duale Ausbildung und das Prüfungswesen undenkbar“, sagt IHK-Hauptgeschäftsführer Michael Bergmann. „Deshalb wollten wir unseren Prüfern etwas zurückgeben.“

Anzeige: Sparkasse - S Vorteilswelt

Die 801 ehrenamtlichen Prüfer haben gemeinsam 7447 Jahre Prüfungserfahrung, im vergangenen Jahr 6122 Prüfungen abgenommen und prüfen in 167 Ausbildungsberufen.

Vier Menschen hat die IHK an diesem Abend besonders herausgehoben: Hartmut Nettelbeck ist seit 50 Jahren Prüfer, Joachim Schaub, Günther Holtmann und Helmut Jacob sind seit mindestens 40 Jahren dabei.

Neue Prüfer werden benötigt

In den kommenden Jahren werden zahlreiche neue Prüfer benötigt. Doch wie wird man eigentlich Prüfer? Betriebe können Prüfer vorschlagen. Außerdem können sich interessierte Arbeitnehmer an ihre Gewerkschaft wenden, wenn sie Teil des Prüfungsausschusses werden möchten. Auch Lehrkräfte können Prüfer werden. Die IHK beruft diese dann auf Vorschlag der Schulleitungen.

Anzeige: Herne: Gemeinsam für eine saubere Stadt

Mehr Infos zum Prüfungswesen gibt es auch auf der Website unter: https://www.ihk.de/bochum/hauptnavigation/bildung/pruefer-innen/pruefer-5620624.

Dienstag, 5. September 2023 | Quelle: IHK Mittleres Ruhrgebiet