Info-Abend zur Krankenpflegeassistenz

Einstieg in den Pflegeberuf

Krankenpflegeschüler.
Krankenpflegeschüler. Foto: Frank Dieper, Stadt Herne

Kann man auch mit einem Hauptschulabschluss in der Krankenpflege arbeiten? Und welche Aufgaben hat ein Gesundheits- und Krankenpflegeassistent? Diese und andere Fragen rund um die einjährige Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpflegeassistenten werden am Mittwoch, 11. September 2019, in der Krankenpflegeschule beim Informationsabend der St. Elisabeth Gruppe – Katholische Kliniken Rhein-Ruhr beantwortet.

Die Ausbildung ermöglicht einen Einstieg in den Pflegeberuf ohne Fachoberschulreife. Voraussetzung ist ein Hauptschulabschluss nach Klasse 9 oder eine abgeschlossene, mindestens zweijährige Berufsausbildung. „Wer die Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpflegeassistenten erfolgreich absolviert, hat im Anschluss auch die Möglichkeit, eine Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger zu beginnen“, so Sabine Dreßler, Leitung der Krankenpflegeschule der St. Elisabeth Gruppe. Aber auch eine Anstellung in den verschiedenen Einrichtungen der St. Elisabeth Gruppe ist im Anschluss an die Ausbildung möglich.

September
11
Mittwoch
Mittwoch, 11. September 2019, um 18 Uhr Krankenpflegeschule der St. Elisabeth Gruppe , Widumer Straße 8 , 44627 Herne Referenten der Krankenpflegeschule berichten über den zeitlichen Ablauf und die Inhalte der Ausbildung Die kostenlose Veranstaltung findet im Raum EG 002 statt. Informationen und Anmeldung: Tel 02323 - 499 - 26 30 oder www.elisabethgruppe.de/infoabend-gka.
Quelle: