Förderung von Photovoltaik-Anlagen

Jetzt noch Zuschuss sichern

Das Solardach der Akademie.
Das Solardach der Akademie, es geht aber auch eine Nummer kleiner. Foto: Stadt Herne, Thomas Schmidt

Solarenergie ist ein wichtiger Baustein zum Erreichen der Klimaschutzziele. Daher haben der Regionalverband Ruhr (RVR) und das Handwerk der Region Ruhr zusammen die Ausbauinitiative Solarmetropole Ruhr gestartet, um in 15 Pilot-Kommunen den Ausbau von Photovoltaik-Anlagen zu steigern. Vor dem Hintergrund des neu verabschiedeten Klimaschutzkonzeptes der Stadt Herne, in dem der Ausbau von Photovoltaik-Anlagen ausdrücklich genannt wird, hat sich Herne der Ausbauinitiative angeschlossen und fördert den Bau von Photovoltaik-Anlagen in Herne-Mitte. Im vergangenen Jahr wurde der Fördertopf nicht ganz ausgeschöpft, sodass noch Fördermittel vorhanden sind. Immobilieneigentümer sollten die Gelegenheit nutzen und sich schnell noch einen Zuschuss von 300 Euro für die eigene Photovoltaik Anlage sichern. Jetzt Mitmachen und Zuschuss beantragen!

Der erste Schritt, um den Zuschuss zu erhalten, ist der Blick in das regionale Solardachkataster: Dort kann mit wenigen Klicks überprüft werden, ob das Dach genug Sonneneinstrahlung erhält, damit sich eine Photovoltaikanlage rechnet. Das Kataster und eine Schritt-für-Schritt Anleitung bis hin zur Handwerkersuche für die Installation Ihres eigenen Solarkraftwerks finden Sie auf der Webseite der Ausbauinitiative Solarmetropole Ruhr.

Thore Müller.
Thore Müller. Foto: Thomas Schmidt, Stadt Herne

Um die Installation von neuen Anlagen im Rahmen einer Sonderaktion der Ausbau-Initiative Solarmetropole Ruhr noch weiter zu steigern, stellt der RVR insgesamt einen Fördertopf von knapp 40.000 Euro zur Verfügung. Die Lage und Ausdehnung des InnovationCity-Gebiets Herne-Mitte so wie alle Unterlagen zur Sonderaktion Förderung von Photovoltaik- Anlagen finden Interessierte auf Webseite innovationcity-herne unter der Rubrik Ausbauinitiative Solar. Für Rückfragen steht auch Thore Müller Tel 02323 / 59 25 49 bereit.

Quelle: