Zwischen den Jahren im ShamrockEye

PIANO! - KlassikFAKTen

v.l. Pianist Prof. Oleg Poliansky und der Pianist Volker Zwetzschke.
v.l. Pianist Prof. Oleg Poliansky und der Pianist Volker Zwetzschke. Foto: Privat

Das Europäische Klassikfestival setzt seine neue Reihe „PIANO! – KlassikFAKTen“ im Herner ShamrockEye fort und lädt am Montag, 27. Dezember 2021, um 19:30 Uhr zu einem Konzert der Pianisten Oleg Poliansky und Volker Zwetzschke ein. Das Klassikfestival präsentiert junge sowie international erfahrenere Pianisten in vier traditionsreichen Ruhrgebiets-Locations, die die Essener FAKT AG zur Verfügung stellt. In Herne befindet sich im Shamrockpark, dem ehemaligen Werksgelände der Ruhrkohle AG, die Mulvany Villa mit dem direkt angrenzenden ShamrockEye, das mit seiner Kombination aus Tradition und Moderne als Konzertlocation dient.

Hinzu kommen noch das Gemeindehaus Ruhrort in Duisburg, der Essener Ruhrturm und das Marler Kulturzentrum Erlöserkirche. Diese vier außergewöhnlichen Aufführungsorte mit ihrer jeweiligen historischen Bedeutung für das Ruhrgebiet versprechen einzigartige Konzerterlebnisse. Hinzu kommt noch die Konzertmoderation durch den künstlerischen Leiter, Volker Zwetzschke, der selber auch Pianist ist, und somit den Zuhörern einen einfachen und in der Regel auch neuen sowie informativen Zugang zur Welt der klassischen Klaviermusik ermöglichen möchte.

Am 27. Dezember greift der künstlerische Leiter mitunter selber in die Tasten. Gemeinsam mit Oleg Poliansky wird er das Konzert mit Franz Schuberts großer f-Moll Fantasie für Klavier zu vier Händen eröffnen. Im Anschluss interpretiert er vier Liedtranskriptionen von Schubert/Liszt (Ständchen, Gretchen am Spinnrade, Der Müller und der Bach, Erlkönig). Oleg Poliansky präsentiert in der zweiten Konzerthälfte einer Auswahl der schönsten Werke von Franz Liszt: Liebestraum, Vallée d`Obermann, Pétrarca-Sonett Nr. 2, Die Zelle in Nonnenwerth und die große Dante-Sonate.

Alle Konzerttermine

Duisburg, So 19. Dezember 2021, 17 Uhr; Marl, So 26. Dezembe3 2021, 17 Uhr; Herne; Mo 27. Dezember 2021; 19:30 Uhr; Essen; So 2. Januar 2022, 17 Uhr.

Corona

Für alle Konzerte gilt die 2-G-Regel! Karten gibt es zu Preisen von 18,- / ermäßigt 13,- € an allen bekannten VVK-Stellen, im Shamrockpark Haus 2, Tel 0 23 23 / 2274 – 500. mehr Infos unter www.EU-Klassikfestival.de.

Oleg Poliansky wurde in Kiew geboren und ist Preisträger vieler internationaler Wettbewerbe, vor allem des „Tschaikowsky-Wettbewerb“ 1998 in Moskau. Hinzu kommen Tokio 1986, Montreal 1988, „Duowettbewerb in Memoriam Christian Ferras und Pierre Barbizet“ Marseille 1997, „World Piano Competition“ Cincinnati 1999 sowie „Citta di Cantú“ 1998 und 2003. Oleg Poliansky trat im Rahmen seiner Karriere in den größten internationalen Konzerthäusern auf und konzertierte als Solist mit renommierten Orchestern. Des Weiteren blickt er auf zahlreiche von Publikum und Kritik hoch gelobte Rezitale zurück und ist regelmäßiger Gast internationaler Festivals. Oleg Poliansky ist ebenfalls ein profilierter Kammermusiker; viele bekannte Künstler schätzen ihn als verlässlichen Partner am Klavier. Zu seinen Lehrern zählen drei bekannte Persönlichkeiten: Aleksander Aleksandrov am Gnessin Institut in Moskau, Sergej Dorensky am Moskauer Konservatorium und Pavel Gililov an der Musikhochschule Köln. Dort lebt Oleg Poliansky auch seit 1993 und hatte eine Dozentur für Klavier an der Kölner Musikhochschule inne, die er 2012 aufgeben hat, um sich uneingeschränkt dem Konzertieren widmen zu können. 2021 folgte er dann aber doch dem Ruf als Professor für Klavier an die Fujairah Fine Arts Academy in den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Der in Recklinghausen geborene Pianist Volker Zwetzschke wurde an den Musikhochschulen Münster und Hannover von Michael Keller und Einar Steen-Nøkleberg ausgebildet. Weitere musikalische Anregungen erhielt er außerdem im Rahmen von Meisterkursen von Tibor Szasz (Freiburg), Volker Banfield (Hamburg), Hans Leygraf (Salzburg), Bernd Glemser (Würzburg) und Mikhail M. Aleksandrow (Moskau). Volker Zwetzschke ist Preisträger diverser nationaler sowie internationaler Wettbewerbe. Beim „6th Concours Grieg – International Competition for Pianists in Oslo 2005“ wurden ihm sogar gleich vier Preise zuerkannt: 1. Preis (Prix d`Oslo), Grieg-Preis, Publikumspreis und Sponsorenpreis. Zusätzlich beinhaltete der Wettbewerbsgewinn noch eine von der Internationalen Grieg-Gesellschaft Oslo geförderte und 2006 erschienene CD-Produktion. Einer ausgeprägten inländischen Konzerttätigkeit mit Auftritten und Einladungen im Rahmen renommierter Reihen und Festivals stehen erfolgreiche Gastspiele im europäischen Ausland gegenüber. Des Weiteren ist Volker Zwetzschke Initiator und künstlerischer Leiter der Konzertreihen „Kammerkonzerte auf der Wasserburg Lüttinghof“ in Gelsenkirchen (seit 1996) und „Europäisches Klassikfestival“ im gesamten Ruhrgebiet (seit 2001).

Dezember
27
Montag
Montag, 27. Dezember 2021, um 19:30 Uhr ShamrockEye , Shamrockring 1 , 44623 Herne
Quelle: