Wiedereröffnung des Stadtteilbüros Wanne-Süd

Betreten nur mit Masken

Zwei Masken zum Schutz vor dem Corona-Virus liegen auf einem Tisch. Aufnahme in Herne (NW), vom Mittwoch (21.04.2020).
Zwei Masken zum Schutz vor dem Corona-Virus liegen auf einem Tisch. Aufnahme in Herne (NW), vom Mittwoch (21.04.2020). Foto: Stefan Kuhn

Das Stadtteilbüro Wanne-Süd bietet ab sofort wieder die Beratung in den Räumen in der Hauptstraße 178 an. Nach mehreren Wochen Zwangsschließung, bedingt durch die Corona-Pandemie, freut sich das Team des Stadtteilmanagements wieder auf den Kontakt mit den Bürgern im Quartier Wanne-Süd.

Zum gegenseitigen Schutz startet der Besucherverkehr im Büro vorerst mit einigen Einschränkungen. Persönliche Beratungen werden bis auf Weiteres nur nach vorheriger Terminabsprache angeboten. Es wird darum gebeten, beim Besuch die geltenden Hygiene- und Verhaltensgebote zu beachten. Besucher sollen bitte einen MundNasen-Schutz bereit halten und ihre Kontaktdaten für die Nachverfolgbarkeit angeben. Das Team des Stadtteilmanagements ist unter Tel 02325 / 90 86 5 77 und per E-Mail, stadtteilmanagement@wanne-sued.de, erreichbar.

Die Mitarbeitenden stehen für Fragen rund um die Stadterneuerung in Wanne-Süd bereit. Für Beratungsanfragen von Immobilieneigentümer zum Fassaden- und Hofflächenprogramm steht Quartiersarchitektin Mouna Nasta unter Tel 02325 / 9086579 und per E-Mail stadtteilmanagement@wanne-sued.de, zur Verfügung.

Quelle: