Verbesserungen für Zug-Pendler

Stellungnahme

Jürgen Scharmacher.
Jürgen Scharmacher. Foto: SPD Fraktion

Jürgen Scharmacher, verkehrspolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion Herne, nimmt wie folgt Stellung zur Umstellung im Regionalverkehr, da die Züge RE3 und RE6 (RRX) den Linienweg tauschen. Damit reagieren VRR, Keolis und National Express auf aktuelle Einschränkungen im Zugverkehr und das erhöhte Fahrgastaufkommen:

„Die Pendler unserer Stadt profitieren davon in besonderer Weise. Die größeren Züge bieten mehr Kapazitäten, was besonders in Corona-Zeiten wichtig ist. Sowohl der Herner Bahnhof als auch der Wanne-Eickeler Hauptbahnhof sind durch die Umstellung auf positive Weise betroffen. In den Nachtstunden kommt es durch den Linientausch zu einem geänderten Angebot auf den Streckenabschnitten."

Informationen zu den Fahrplänen gibt es auf www.zuginfo.nrw und in den Online-Auskünften von DB und VRR.

Quelle: