Über gestaffelte Schulanfangszeiten nachdenken

Stellungnahme der Herner Grünen

Jörg Höhfeld.
Jörg Höhfeld. Foto: Wolfgang Quickels

Die Herner Grünen veröffentlichten am Freitag (31.7.2020) folgende Stellungnahme:

Die Sorge von Oberbürgermeister Dudda vor neuen Corona Fällen beim Schulstart ist berechtigt (halloherne berichtete). Ein Konzept des Landes fehlt bis jetzt. Allerdings könnte auch die Stadt Herne etwas tun: Die kommunalen Spitzenverbände empfehlen gestaffelte Schulanfangszeiten.

Jörg Höhfeld, schulpolitischer Sprecher der Grünen Fraktion: „Damit es in Bussen und Bahnen bei Schulanfang nicht zu Gedränge kommt, sollte über solche gestaffelten Schulanfangszeiten nachgedacht werden. Schon jetzt sind Anfangszeiten zwischen 7.30 Uhr und 8.30 Uhr möglich. Die Stadt sollte schnellstens mit den Schulen und den Verkehrsbetrieben überlegen, welche Möglichkeiten es für unsere Stadt gibt. Kritik am Land ist richtig, eigene Maßnahmen sind wichtig.“

Quelle: