Tierschutzverein Herne sucht Vorstand

v.l. Fritz Pascher, Veronika Wolff.
v.l. Fritz Pascher, Veronika Wolff. Foto: Patrick Mammen

Der Tierschutzverein Herne Wanne sucht einen neuen Vorstand, allem voran eine neue Geschäftsführung. Der Verein betreibt das Tierheim an der Hofstraße 51. „Wenn wir in den nächsten Jahren keine Nachfolger für die Vorstandsarbeit finden, sieht es für das Tierheim schlecht aus", sagte Geschäftsführerin Veronika Wolff (68), am Samstag (8.6.2019) im halloherne Interview. Der Vorstand besteht aktuell aus ihr, dem ersten Vorsitzenden Fritz Pascher (67) und dem zweiten Vorsitzenden Wolfgang Scheibel.

Schäferhündin Frieda und Wolfgang Scheibel.
Wolfgang Scheibel. (Archiv) Foto: Patrick Mammen

„Wir haben rund 50 ehrenamtliche Mitarbeiter. Aus diesem Kreis können wir leider keine neuen Vorstandsmitglieder generieren. Der Grund ist, dass sie keine Zeit für die zusätzliche Arbeit haben. Wir suchen jemanden, der das Tierheim so weiter führt, wie es Frau Wolff tut", sagte Pascher. Es geht also zunächst um die Nachfolge in der Geschäftsführung, also Veronika Wolffs. „Meine Nachfolge wird natürlich Zeit bekommen, in die Aufgabe hineinzuwachsen. Wir werden ihn oder sie nicht ins kalte Wasser springen lassen, obwohl oder gerade weil das damals bei mir so war", sagte Wolff. „Wir sind hier jeden Tag von 14 bis 18 Uhr, außer montags. Das kann man natürlich vom Vorstand nicht verlangen, das ist in auch anderen Vereinen nicht normal", sagte Wolff. Die Arbeit wird zudem auf mehrere Schultern verteilt, beispielsweise wird die Buchführung von ehrenamtlichen Kräften gemacht, „wobei ich dort auch mitarbeite", so Veronika Wolff.

Herbstfest im Tiermheim an der Hofstraße
Tiermheim an der Hofstraße. (Archiv) Foto: Robert Freise

Wolff und Pascher befürchten, dass das Tierheim schließen müsste, wenn keine Nachfolge für den Vorstand gefunden werden kann. „Was dann mit den Tieren hier passiert, daran möchte ich gar nicht denken. Sicher können noch viele vermittelt werden - aber die, die kein Zuhause finden, würden dann wohl eingeschläfert", so Veronika Wolff. Wer sich zutraut, im Vorstand des Tierschutzvereines Herne Wanne zu arbeiten und die ehrenamtliche Geschäftsführung zu übernehmen, der kann sich einfach unter Tel 02325/62413 melden. „Bitte auch auf den Anrufbeantworter sprechen, falls niemand direkt abhebt. Wir rufen auf jeden Fall zurück", betonte Veronika Wolff. Wer nicht anrufen möchte, kann eine E-Mail an: email_an@tierheim-herne-wanne.de schicken.

Autor: