'Stillstand und Unruhe' im Jahr 2020

Ausverkaufte Premiere des 'Stückes 04' in den Flottmann Hallen

Generalprobe für ein neues Stück des Tanztheaters Ensample in den Flottmann-Hallen in Herne (NW), am Donnnerstag (22.10.2020).
Das 'Stück 04' des Tanztheaters Ensample in den Flottmann-Hallen. Foto: Stefan Kuhn

Das 'Tanzstück 04' der Gruppe Ensample feierte am Freitag (23.102020) seine Premiere. Unter der künstlerischen Leitung von Kama Frankl-Groß, der technischen Leitung von Christopher Deutsch und der Choreografie von Kwame Osei und Hendrik Michalski zeigten die Künstler mit ihrem Stück, was 2020 viele Menschen umtreibt nämlich: 'Stillstand und Unruhe'.

Generalprobe für ein neues Stück des Tanztheaters Ensample in den Flottmann-Hallen in Herne (NW), am Donnnerstag (22.10.2020).
Stillstand und Unruhe - dafür steht 2020. Foto: Stefan Kuhn

Zwischen Pandemie und sozialen Konflikten

Auch wenn das Thema des Stückes bereits 2019 ausgewählt wurde, so zeige insbesondere dieses schicksalhafte Jahr 2020, das es nicht passender hätte sein können.

Zwölf junge Nachwuchstänzerinnen und Tänzer verschiedenster Tanzstile haben sich mit Ausdruck und Bewegung diesen beiden Themen angenommen. Neben Wut, Verlust, Unsicherheit und pandemie-bedingten Ängsten wurde sich auch der sozialen Konflikten angenommen.

So hörten die Besucher beispielsweise Texte 'Black Matters' von Kendra Kennedy oder auch 'Unruhe' von Kama Frankl-Groß. Unter anderem wollten sich die jungen Künstler damit auseinandersetzen, was die Proteste gemeinsam haben und welche Unruhe Menschen dazu bringt, selbst auf die Straße zu gehen.

Choreografien zwischen Wut und Stillstand

Die Choreografien wandelten immer wieder zwischen Stillstand und wütendem Tanz. Die Bühne war vermehrt von kaltem Licht und Nebelschwaden durchzogen. Für die Zuschauer wurde so eine dramatische, fast mystische Stimmung kreiert. Songs wie Body Ambient von RYX oder Step Turns von Reptilicus begleiteten die Produktion.

Ebenso wurde all den Unterdrückten, Ungehörten und Weggesperrten eine Bühne geboten. In Form von circa 300 Schuhen, die nach und nach die Bühne einnahmen. Am Ende wurde die Tanzgruppe von den Zuschauern mit Standing Ovations gefeiert.

Das neue Stück des Tanztheaters Ensample in den Flottmann-Hallen. Das neue Stück des Tanztheaters Ensample in den Flottmann-Hallen. Das neue Stück des Tanztheaters Ensample in den Flottmann-Hallen. Das neue Stück des Tanztheaters Ensample in den Flottmann-Hallen.

Stück 04

zur Fotostrecke

Weitere Vorstellungen

Alle weiteren Aufführungen von Ensample waren ebenfalls komplett ausverkauft. Jedoch gibt es in den Kammerspielen des Schauspielhauses Bochum am Samstag und Sonntag, 12./13. Dezember 2020, jeweils ab 19:30 Uhr noch die Chance, dieses einzigartige Stück zu erleben.

Die Produktion entstand gemeinsam mit der Landesvereinigung kulturelle Jugendarbeit NRW und der Landesarbeitsgemeinschaft Tanz NRW in Kooperation mit dem Ensample. Gefördert und unterstützt wurde das Stück vom Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration NRW, der Stadt Herne und dem NWB Verlag.

Generalprobe für ein neues Stück des Tanztheaters Ensample in den Flottmann-Hallen in Herne (NW), am Donnnerstag (22.10.2020).
Mit Ausdruck und Bewegung wurde Unruhe und Stillstand verarbeitet. Foto: Stefan Kuhn
Dezember
12
Samstag
Samstag, 12. Dezember 2020, um 19:30 Uhr Schauspielhaus Bochum , Königsallee 15 , 44789 Bochum Karten gibt es ab dem 28.11.2020 im VVK unter www.schauspielhausbochum.de

Weitere Termine:

  • Sonntag, 13. Dezember 2020, um 19:30 Uhr
Autor: