halloherne.de

lokal, aktuell, online.
Das neue Stadt Forum an der Bahnhofstraße wurde eröffnet: Es ist ein Projekt der SEG, der IHK Mittleres Ruhrgebiet und der InnovationCity Management. Einiges fehlt jedoch noch an der Inneneinrichtung.

Neue Begegnungsstätte von SEG, IHK und InnovationCity

'Stadt Forum' in der Innenstadt eröffnet

Ein paar Möbel fehlen noch, ebenso die geplante Sitztribüne, dazu muss der Maler noch ein paar Mal den Pinsel schwingen. Dennoch wurde bereits am Dienstag (19.9.2023) das Stadt Forum in einem Ladenlokal an der Bahnhofstraße, im Erdgeschoss der Neuen Höfe, eröffnet. Das gemeinsame Projekt der Stadtentwicklungsgesellschaft (SEG) und der IHK Mittleres Ruhrgebiet wurde im März angekündigt (halloherne berichtete) - neu mit im Boot ist die Innovation City Management (ICM). Damit ist auch klar, dass der damals noch als Arbeitstitel genannte Name weiterhin Bestand hat.

Anzeige: HCR sucht Fahrpersonal

Mehrere Stühle stehen bereits auf dem „Spielfeld“, andere Sitzgelegenheiten befinden sich auf dem „Trainingsplatz“ und im „Check In“-Bereich kann man auch sitzen. Hier ist man aber nicht auf einem Sportplatz, auch wenn die Ausstattung an einen Sportverein angelehnt ist.

Besprechungskuben und Schreibtische

Zwei grüne sogenannte Besprechungskuben (angelehnt an das englische Wort cube, dt. Würfel, Anm. d. Red.) werden noch geliefert, die Schreibtische und weitere Arbeitsmöglichkeiten ebenso, im Eingangsbereich soll eine große Wand inklusive Schließfächer und Garderobe entstehen. Durch die allseits bekannten Lieferschwierigkeiten werden die restlichen Möbel erst zwischen Mitte Oktober und Dezember 2023 angeliefert. Geöffnet hat das Stadt Forum bis dahin trotzdem schon. Aber was ist es überhaupt?

Freuen sich über die Eröffnung: (v.li.) Michael Bergmann (Chef IHK Mittleres Ruhrgebiet), OB Dr. Frank Dudda, Carsten Tum (Innovation City Management) und Ronald Graf (SEG Geschäftsführer).

Es soll ein neuer Treffpunkt und Ort des Austauschs entstehen, erläutern die Verantwortlichen. Die Sportarten sind nicht etwa Fußball oder Basketball, sondern innovative und informative Veranstaltungsformate. Neben den drei Mietern (SEG, IHK und ICM) stehen die Räume auch den politischen Parteien und Fraktionen für Sitzungen oder Besprechungen zur Verfügung.

Die IHK und die ICM wollen vor allem Gespräche führen, Bürger informieren und beraten. „Wir haben vor einiger Zeit in Herne ein altes, kleines Büro aufgegeben. Hier können wir in zentraler Lage mit den Arbeitskräften von morgen sprechen und viele Themen aufgreifen. Das hier ist der richtige Ort als Begegnungsstätte“, ist sich Michael Bergmann, Hauptgeschäftsführer der IHK Mittleres Ruhrgebiet, sicher, der in Herne eine „Aufbruchstimmung“ wahrnimmt.

Bürger erreichen und beraten

Carsten Tum, Chef der InnovationCity Management, erläutert: „Unsere Aufgabe ist es, Bürger zu erreichen und zu beraten, was der richtige Schritt für eine energetische Sanierung ist. Wir sind bislang im CityCenter beheimatet, aber hier können wir noch näher an den Menschen sein.“

Noch stehen die Stühle nur im

Die SEG um Geschäftsführer Roland Graf sorgt für den personellen Beitrag, um das Ladenlokal von montags bis freitags zu öffnen - stellenweise dient das Stadtforum dann auch als Arbeitsort. Auch Ausstellungen der neusten Stadtentwicklungsprojekte in Miniaturform sind vorgesehen. Allerdings ist eine Anmietung nicht für jeden möglich. „Es muss etwas mit Stadtentwicklung zu tun haben“, betont Graf. Infos dazu gibt es unter diesem Link auf der SEG-Homepage.

Die Stadtentwicklung hier vorantreiben

Für Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda zahlt sich bei diesem Projekt die starke Partnerschaft der Beteiligten aus. „Wir wollen hier die Atmosphäre auflockern, gleichzeitig aber auch die Stadtentwicklung vorantreiben. Hier kann man die Entwicklung nicht nur zeigen, sondern auch diskutieren. Es ist gut, solche eine Begegnungsstätte, welches auch ein Veranstaltungszentrum ist, zu haben“, erläutert der OB.

Anzeige: Tanz in den Mai im Volkshaus 2024

Die Tribüne, die noch geliefert wird, wird mobil sein, kann also auch wo anders eingesetzt werden. Den ersten „Einsatz“ hat das Stadt Forum beim Herner Umwelttag am Samstag, 23. September 2023.

So sieht die Visualisierung vom Stadt Forum aus.
| Autor: Marcel Gruteser