halloherne.de

lokal, aktuell, online.
Falscher Bankangestellter bringe Seniorin (82, 83) um Geld.

Falscher Bankangestellter entwendet EC-Karte und hebt Geld ab

Senioren (82, 83) bestohlen

Ein Krimineller, der sich als Bankangestellter bei einem Ehepaar (82, 83) aus Herne ausgab, hat am Freitag (2.2.2024) die EC-Karten des Ehepaars entwendet und damit Geld abgehoben. Die Polizei warnt vor dieser Masche und sucht Zeugen.

Anzeige: Tanz in den Mai im Volkshaus 2024

Der Betrüger klingelte gegen 11 Uhr an der Wohnanschrift des Ehepaares an der Altenhöfener Straße, nahe der Jahnstraße. Der Mann gab sich als Bankangestellter aus und erzählte den Senioren, dass es aktuell bei Kunden verschiedener Banken zu mehreren Fällen von „Datenklau“ kommen würde. Aus diesem Grund müsse er auch die Kontodaten des 82-Jährigen und der 83-Jährigen prüfen. Das Ehepaar ließ den Mann in die Wohnung.

Im weiteren Verlauf ließ sich der Täter die EC-Karte der beiden herausgeben und erfragte die dazugehörige PIN-Nummer. Nach etwa 15 Minuten verließ er die Wohnung samt EC-Karte und flüchtete in unbekannte Richtung.

Im Nachgang stellten die Eheleute fest, dass der Täter bereits mehrere Abbuchungen mit ihrer EC-Karte getätigt hatte.

So wird der Betrüger beschrieben:

  • männlich
  • circa 30 Jahre alt
  • 180 cm groß, "normale" Figur
  • "westeuropäisches Aussehen"
  • schwarze Haare, "Pagenschnitt"
  • dunkle Kleidung
  • deutsche Sprache

Das Kriminalkommissariat 13 hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter Tel 0234 909-4135 oder -4441 (Kriminalwache) um sachdienliche Hinweise.

Die Polizei warnt eindringlich vor derartigen Betrugsmaschen und gibt folgende Ratschläge

  • Lassen Sie keine Fremden in die Wohnung!
  • Öffnen Sie Unbekannten nicht einfach die Tür! Das ist nicht unfreundlich, sondern eine reine Vorsichtsmaßnahme. Öffnen Sie Ihre Tür nur mit vorgelegter Kette, schauen Sie durch den Türspion und benutzen Sie die Türsprechanlage.
  • Lassen Sie sich von Amtspersonen den Dienstausweis zeigen und rufen Sie im Zweifel die entsprechende Behörde an, wenn Sie Ihre Wohnung betreten wollen.
  • Übergeben Sie niemals Geld, EC-Karten oder sonstige Wertsachen an unbekannte Personen!
  • Rufen Sie in verdächtigen Fällen unbedingt den Polizei-Notruf 110!
Anzeige: HCR sucht Fahrpersonal

Mit Rat und Tat zur Seite stehen älteren Menschen unter anderem die Seniorensicherheitsberaterinnen und -berater der Polizei. 60 ehrenamtliche Berater sind in Bochum, Herne und Witten aktiv und beraten Interessierte u. a. zu den Themen Betrug, Trickdiebstahl und Einbruchschutz. Kontakt unter 0234 / 909 4040. mehr Infos

| Autor: Polizei Bochum