Polizeifahndung nach erfolglosem Räuber

Person wird mit 'Hip-Hop'-artigem Gang beschrieben

Die Polizeiwache der Polizeiinspektion Herne an der Bebelstraße in Herne (NW), am Donnerstag (29.04.2021).
Die Polizei sucht einen erfolglosen Räuber (Symbolbild). Foto: Stefan Kuhn

Ein bislang unbekannter Mann hat erfolglos versucht, einer 16-Jährigen aus Herne das Smartphone zu stehlen, teilte die Polizei am Dienstag (7.6.2021) mit. Die Polizei fahndet nun nach dem Räuber mit dem "Hop-Hop"-artigem Gang. Es werden Zeugen gesucht.

Der Vorfall hat sich am Montagabend (7.6.2021) an der Heerstraße in Herne zugetragen. Die 16-Jährige war dort gegen 21.30 Uhr unterwegs, als sich der Täter in Höhe der Hausnummer 16 auf seinem schwarzen Mountainbike näherte und sie aufforderte, ihm ihr Smartphone zu geben. Die junge Hernerin verneinte das und flüchtete zu einer nahegelegenen Tankstelle. Der Täter entfernte sich wenig später.

So wird der Räuber beschrieben: männlich; rund 30 Jahre alt; etwa 180 cm groß; breitschultrig, muskulös mit Bauchansatz; blondes, volles Haare (leicht rötlich), Seiten kurz rasiert; rundes Gesicht; auffallend helle Gesichtsfarbe; helle Augen; Gangbild und Handbewegungen eines „Hip-Hoppers“. Er sprach akzentfreies Deutsch und trug eine knielange, dunkelgraue Shorts sowie ein schwarzes T-Shirt. Er war auf einem schwarzen, voll gefederten Mountainbike (Fully) unterwegs.

Kurz nach dem Raubversuch traf der Täter noch auf einen Begleiter mit einem neongrünen Mountainbike. Dieser war 20 bis 30 Jahre alt, hatte kurze braune Haare und trug einen Wanderrucksack in der Farbe seines Fahrrades.

Das Herner Kriminalkommissariat (KK 35) bittet unter der Telefonnummer 0234 909-8510 (-4441 außerhalb der Bürodienstzeit) um sachdienliche Hinweise.

Quelle: