Neujahrsgrüße vom Familienzentrum Haranni

Die Kinder vom Familienzentrum Haranni verteilten Neujahrsgrüße.
Die Kinder vom Familienzentrum Haranni verteilten Neujahrsgrüße. Foto: Familienzentrum Haranni

Die Verantwortlichen des Familienzentrum Haranni einer Verbundeinrichtung der katholischen Kita St. Anna, der AWO Kita FaBio und der Ev. Kita Kindervilla, überlegten sich für das neue Jahr einen besonderen Gruß für Ihre Kooperationseinrichtungen.

Die Kinder dürfen das „Oma und Opa Haus“ (Eva-von-Thiele-Winckler Haus) wie sie es liebevoll nennen, aktuell nicht besuchen. Aber ein Neujahrsgruß mit vielen guten Wünschen, durfte Dienstag (12.1.2021) durch das Fenster an die aktuell 103 Bewohner verteilt werden. Und ja, für jeden Bewohner war ein persönlicher Neujahrsgruß gestaltet worden. Glücksschweinchen gestalteten die Kinder der katholischen Kita St. Anna und überreichten sie an den Koppenbergs Hof. Auf gute Nachbarschaft in der neuen Umgebung verteilten die Kinder der AWO Kita FaBio Kleeblätter an Groß und Klein.

Auch kleine Glücksbringer in Form von Glückssteinen waren dabei.
Auch kleine Glücksbringer in Form von Glückssteinen waren dabei. Foto: Familienzentrum Haranni

„Hoffnung, Glück, Gesundheit, Liebe“ steht auf den Glückssteinen der Ev.Kita Kindervilla und das wünschen Maren Gläsert (Fabio), Monika Krause (St.Anna) und Lena Brikmann (Kindervilla) stellvertretend für alle Kinder und Fachkräfte des Familienzentrums Haranni allen Bewohnern und Mitarbeitern der Häuser und hoffen, dass schon bald wieder persönliche Besuche stattfinden können.

Quelle: