Musikalischer Oktober im Literaturhaus

Helena Goldt.
Helena Goldt: Gefährlich nah. Foto: Dirk Bleiker

Zum Herbstbeginn gibt sich das Literaturhaus Herne-Ruhr sehr musikalisch: das Oktober-Programm startet mit einem Klavierabend. Sicherlich das richtige Mittel gegen die beginnende trübe, dunkle Jahreszeit – Musik von Klassik über Chansons und Lieder bis hin zu Hits der Goldenen Zwanziger und modernem Pop. Am Donnerstag, 3. Oktober 2019, 18 Uhr, gibt die national und international ausgezeichnete Künstlerin Hisako Kawamura einen Klavierabend mit den letzten drei Sonaten für Klavier, die Ludwig van Beethoven zu Lebzeiten komponiert hat. Sie tritt auf Bühnen weltweit auf, und lehrt als Professorin an der Folkwang Universität der Künste in Essen lehrt.

Bonsoir mes amis nennt Pianist und Sänger Michael von Zalejski seinen Chansonabend, der am Samstag, 5. Oktober 2019, um 19 Uhr beginnt. Er interpretiert Lieder von Udo Jürgens, Jacquel Brel, Reinhard Mey, Charles Aznavour und Udo Lindenberg mit Humor, Talent und Gefühl. Von Zalejski studierte Klavier, Gesang und Jazzmusik an der Hochschule für Musik in Hannover. Er ist Mitglied der Comedy Company und begeisterter Anhänger der französischen Lebenskultur.

Zur beliebten Nacht des unnützen Wissens lädt Andre Wollenberg am Dienstag, 8. Oktober 2019, 19 Uhr, in die Bebelstraße ein. Der Quizmaster fordert sein Publikum dazu heraus, einander im Schlaumeiern, Besserwissen, Glückstreffen oder auch purer Ahnungslosigkeit zu übertreffen.

1999 erschien Walter Moers' Romandebüt Die 13 ½ Leben des Käpt’n Blaubär. Am Mittwoch, 9. Oktober 2019, 19 Uhr, liest Dietmar Wunder aus der garantiert ungelogenen Lebensgeschichte zwischen Zwergpiraten und Stollentrollen, Abenteuern auf hoher See und in dunkelsten Höhlen. Wunder ist Schauspieler, liest Hörbücher ein und ist als Synchronsprecher als deutsche Stimme von Daniel Craig und Adam Sandler bekannt.

Heinrich Steinfest.
Heinrich Steinfest. Foto: Burghard Riegels / Piper Verlag

Das Literaturhaus trifft am Mittwoch, 16. Oktober 2019, 19 Uhr, auf Heinrich Steinfest, der seine Gebrauchsanweisung fürs Scheitern präsentiert, in der er sich mit der philosophischen und auch lebenspraktischen Seite des Scheiterns befasst. Außerdem liest er aus seinen Romanen Die Büglerin und Der schlaflose Cheng und berichtet im anschließenden Gespräch von seiner literarischen Arbeit. Für seine Romane wurde Steinfest mehrfach ausgezeichnet. Seinen Erfolgen zum Trotz ist er Berufspessimist und hat sich ausgiebig mit den Möglichkeiten der eigenen und fremden Niederlage befasst.

Mit Wolfszeit – Deutschland und die Deutschen 1945 bis 1955 hat Harald Jähner die erste große Mentalitätsgeschichte der Nachkriegszeit vorgelegt, die er am Dienstag, 22. Oktober 2019, 19 Uhr, im Rahmen einer Lesung vorstellt. Der Honorarprofessor an der Berliner Universität der Künste wurde dafür mit dem Preis der Leipziger Buchmesse ausgezeichnet.

Ein literarisches Doppel über die zerstörerische Kraft falscher Leidenschaft, über Empathie als Gefahr und Lösung, über Begehren in Dating-App-Zeiten und die große Frage, wie eine Beziehung achtsam gelingen kann, erwartet das Herner Publikum am Freitag, 25. Oktober 2019, 19 Uhr: Melanie Mühl liest aus ihrem Sachbuch Mitfühlen und Jan Drees aus seinem Roman Sandbergs Liebe.

Und noch einmal Musik: Moderne Pop-Chansons, Klassiker und Hits der wilden Zwanziger, mal ergreifend, mal verführerisch singt Helena Goldt, in der Komischen Oper Berlin ebenso zuhause wie in der Hamburger Elbphilharmonie, in ihrem Gefährlich nah betitelten Programm am Samstag, 26. Oktober 2019, 19 Uhr. Sie wird am Klavier von Ludovico Fulci begleitet.

Schließlich stellt Kia Vahland am Donnerstag, 31. Oktober 2019, 19 Uhr, ihre umfassende Künstlerbiographie Leonardo da Vinci und die Frauen vor. Die Kunsthistorikerin und SZ-Redakteurin hat sich dem Renaissance-Genie unter dem Aspekt seines revolutionären Blicks auf die Frauen seiner Zeit genähert – und ist dafür für den Preis der Leipziger Buchmesse nominiert worden.

Oktober
3
Donnerstag
Donnerstag, 03. Oktober 2019, um 18 Uhr Alte Druckerei im Literaturhaus Herne Ruhr , Bebelstraße 18 , 44623 Herne Tickets für alle Veranstaltungen unter Tel 02323/ 14 767 14, per Mail: ticket @ literaturhaus-herne-ruhr.de oder direkt in der Buchhandlung im Literaturhaus Herne Ruhr.

Weitere Termine:

  • Samstag, 05. Oktober 2019, um 19 Uhr
  • Dienstag, 08. Oktober 2019, um 19 Uhr
  • Mittwoch, 09. Oktober 2019, um 19 Uhr
  • Mittwoch, 16. Oktober 2019, um 19 Uhr
  • Dienstag, 22. Oktober 2019, um 19 Uhr
  • Freitag, 25. Oktober 2019, um 19 Uhr
  • Samstag, 26. Oktober 2019, um 19 Uhr
  • Donnerstag, 31. Oktober 2019, um 19 Uhr
Autor: