Livia-Leichner-Stadion wird Wananas-Arena

Liva Leichner übergibt die Stadion-Schlüssel

Livia Leichner Stadion wird zur Wanans-Arena.
Livia Leichner Stadion wird zur Wanans-Arena. Foto: Fabian Dobbeck

Ein aufregendes Jahr ging für Livia Leichner am Freitag (4.9.2020) zu Ende, als auf der Pressekonferenz des Vereins Sportfreunde Wanne Eickel 04/12 der neue Namensgeber verkündet wurde. War sie doch Namensgeberin des Livia-Leichner-Stadions der Sportfreunde Wanne Eickel und somit die erste weibliche Namensgeberin eines Fußballstadions überhaupt (halloherne berichtete). Diese Tatsache weckte natürlich das Medieninteresse. Aber nicht nur in Herne und den umliegenden Städten, sondern europaweit wurde über „Dem Bürgermeister seine Frau ihr Stadion“ berichtet.

Livia Leichner Stadion wird zur Wanans-Arena.
Lothar Przybyl, Geschäftsführer der Herner Bädergesellschaft, unterschreibt den Vertrag. Foto: Fabian Dobbeck

„Ich hätte nie gedacht, dass es solche Wellen schlagen würde. Ich dachte, die lokalen Medien würden darüber berichten, aber plötzlich brach alles über uns herein“,so Livia Leichner. Umso glücklicher waren die Leichners nun, dass mit dem neuen Namensgeber, der Herner Bädergesellschaft ein würdiger Nachfolger gefunden wurde. Ab sofort heißt das Stadion nun Wananas-Arena. „Man tritt mit dieser Übernahme in große Fußstapfen“, sagte Lothar Przybyl, Geschäftsführer der Herner Bädergesellschaft.

Unterstützung von Jugendlichen bei Berufsfindung

Livia Leichner Stadion wird zur Wanans-Arena.
Livia Leichner Stadion wird zur Wanans-Arena. Foto: Fabian Dobbeck

Nun wird die Herner Bädergesellschaft die Kampagne des Vereins „Anpfiff zum Berufsleben“ unterstützen, die der Verein 2014 ins Leben gerufen hatte, um den eigenen Jugendspielern und Jugendlichen aus Partnerschulen den Übergang von Schule zu Beruf zu erleichtern. Der Erfolg stellte sich schnell ein und es konnten vielen jungen Menschen durch ein großes Firmen- und Unternehmer-Netzwerk ein Praktikumsplatz angeboten werden, aus denen sich teilweise Lehrstellen-Verträge ergeben haben.

„Uns ist es ein Anliegen junge Menschen bei ihrer Berufsfindung zu unterstützen“, so Marcus Rohmann, der erste Vorsitzende des Fußball-Vereins. Dass die Förderung von jungen Menschen dem Verein am Herzen liegt, zeigt sich auch dadurch, dass das Banner mit dem neuen Stadion-Namen vom jungen Start-Up Unternehmen GelsenWheels gefertigt wurde.

Die Herner Bädergesellschaft wird die Initiative auch mit Ausbildungsplätzen unterstützen. „Wir bieten vollwertige Ausbildungsberufe an. Von technischen Berufen hin zur Verwaltung, aber auch Ausbildungen zum Rettungsschwimmer“, so Przybyl.

Schwimmenlernen

Hierbei hebt Przybyl die besondere Verantwortung der Bädergesellschaft hervor: „Wir haben durch die coronabedingten Bad-Schließungen gesehen, wie wichtig Bäder für die Bevölkerung sind. Es kam bedauerlicherweise zu zahlreichen Badeunfällen durch wildes Baden."

Livia Leichner Stadion wird zur Wanans-Arena.
Livia Leichner Stadion wird zur Wanans-Arena. Foto: Fabian Dobbeck

Ebenso haben es sich der Verein und die Bädergesellschaft gemeinsam zur Aufgabe gemacht, sich für das Schwimmenlernen von Kindern einzusetzen. „Viele Kinder können heute nicht mehr richtig schwimmen, dem möchten wir entgegenwirken, auch mit Spenden-Aktionen“, so Marcus Rohmann. „Und was viele vergessen: Das Seepferdchen alleine reicht nicht aus, um in fremden Gewässern sicher schwimmen zu können“, ergänzte Przybyl.

Aber auch die Vereinsspieler sollen nicht zu kurz kommen. Es sei angedacht, das nach harten Spielen am Wochenende im Wananas Erholungsangebote zur Verfügung stehen. Alle Beteiligten freuen sich über die neue Kooperation und hoffen, einiges für die Jugendlichen bewirken zu können.

Autor: