halloherne.de

lokal, aktuell, online.
Der Mittelalterliche Adventsmarkt am Schloss Strünkede kehrt zurück.

Mittelalter Adventsmarkt im Schloss und Park

Leuchtende Sterne für Herne

Schmiedefeuer, Fackelschein, Glühweinduft, Harfenklänge, Livemusik, Feuerspucker, Handkurbel-Karussell, Mandel- und Lebkuchenduft, Handwerk- und Handelsstände und über all dem leuchten mehr als zwei Dutzend Sterne, die den Park zu Strünkede in ein sanftes Gelb tauchen. In der Zeit von Freitag, 9., bis Sonntag, 18. Dezember 2022, kehrt das Mittelalter in einer romantischen Variante nach Herne zurück – der mittelalterliche Adventsmarkt lockt in das Schloss und den Park.

Anzeige: Zeitschenker 2023
Handwerk- und Handelsstände warten auf die Besucher.

Die Stadtverwaltung und das Kulturbüro haben – gemeinsam mit der Agentur „Sündenfrei“ aus Torgau – dafür gesorgt, dass der Markt nach dem Erfolg des Vorjahres mit einer Neuauflage durchstartet. An zehn Tagen erwarten Krämer, Handwerker und Gastronomen 'aus aller Herren Länder' die Besucher. Rund 40 Stände hat die Agentur rund um Chef Henri Bibow für dieses Jahr verpflichtet. Dies sei in Zeiten von Energiekrise und Personalmangel keine leichte Aufgabe, erzählt Bibow im halloherne-Gespräch: „Doch es ist uns gelungen, einen ganz besonderen Markt für diesen schönen Ort im Ruhrgebiet zusammenzustellen.“

Fackeln, Kerzen und Feuer

In der hektischen Weihnachtszeit sollen Fackeln, Kerzen und Feuer, die den Markt stimmungsvoll erleuchten, den Markt in eine kleine Oase der Ruhe und Besinnlichkeit für die ganze Familie verwandeln. An den Ständen bieten Händler ihre Waren an, Handwerksmeister sind bei der Arbeit zu bewundern. Aufgebaut werden unter anderem eine Schmiede, ein Riemenschneider, eine Schnitzerei mit Bogenbau, die Lederwerkstatt, eine Schneiderei und auch Hersteller von Düften und Seifen werden nach Herne reisen.

Mittelalter Adventsmarkt im Schloss und Park (Archivfoto).

Verkauft werden zudem Keramik, Glas, Schmuck, Felle, Eisen- und Lederwaren, Kinderspielzeug, Mineralien und Kleidung. So können sich die Besucher auf einen Einkaufsbummel im Mittelalter freuen und es wird gehandelt, gefeilscht, gearbeitet und beköstigt wie in der „guten alten Zeit“ der Rittersleute zu Strünkede. Genüsse wie Spanferkel, Speisen aus dem Orient sowie Glühwein, Bier und Met sorgen für die Stärkung der Gäste.

Einige Wege und die große Wiese bekommen einen Fußboden aus hölzernen Platten, damit die Gäste trockenen Fußes an Stände, Sitzplätze und die Bühne kommen. Fackeln und Feuerstellen laden zum Aufwärmen und Verweilen ein und auf der Bühne im Park und im Schlosshof erfreut ein Programm aus Livemusik, Gaukelei, Feuerspuckerei und Märchen die kleinen und großen Besucher.

Programm für Kinder

Auch an der Harfe wird gespielt: Elain Morgain erzählt keltische Märchen.

Eine Krippe erzählt im Schlosshof die Weihnachtsgeschichte, ein handbetriebenes Karussell dreht die Kleinen im Kreise, eine Bogenbahn steht bereit und hier und da gibt es die Möglichkeit, an einem der Stände etwas zu basteln oder auszuprobieren.

An allen zehn Tagen erzählt Elain Morgain mit Hilfe ihrer Harfe keltische Märchen im Schlosshof. Im Märchenwagen zeigt die Laterna Magica mit Einbruch der Dunkelheit Grimmsche Märchen für Rotznasen und deren Aufpasser. Und als Höhepunkt eines jeden Tages versprechen die Veranstalter die abendliche Feuershow.

Musik und Feuershow

Eine Feuershow gibt es auch.

Natürlich sorgen die Veranstalter auch bei diesem Markt wieder für Musik, die die verschiedensten Spielleute darbieten: So spielen am ersten Markt-Wochenende das Duo Absolemio, die Spielleute Ralf & Michael und der Gaukler Lautnhals auf.

Am zweiten Wochenende erleben die Marktbesucher die Spielleute The Sandsacks, Absolemio und den Gaukler Tamino. Aber auch an allen Wochentagen werden Spielleute auf dem Gelände unterwegs sein und die Besucher mit ihren Moritaten und Lieder erfreuen.

Feuer frei! Abends wird es heiß (Archivfoto).

Öffnungszeiten

  • Freitag 9. Dezember 2022, 15 bis 21:30 Uhr
  • Samstag 10. Dezember 2022, 11 bis 21:30 Uhr
  • Sonntag 11. Dezember 2022, 12 bis 19 Uhr
  • Montags bis freitags 15 bis 21:30 Uhr
  • Samstag 17. Dezember 2022, 11 bis 21:30 Uhr
  • Sonntag 18. Dezember 2022, 12 bis 19 Uhr

Eintrittspreise

Der Eintritt kostet wie im Vorjahr an den Wochenenden 5 Euro für Erwachsene, Kinder zahlen 3 Euro; von Montag bis Donnerstag liegt der Eintritt bei 3 Euro beziehungsweise 2 Euro für Kinder. Es gibt keinen Ticketvorverkauf. Freien Eintritt haben Kinder im Vorschulalter. Hunde an der Leine sind erlaubt. Einzelheiten zum Programm sind auf der Homepage www.mittelalter-advent.de zu finden.

Vergangene Termine (10) anzeigen...
  • Freitag, 09. Dezember 2022, von 15 bis 21:30 Uhr
  • Samstag, 10. Dezember 2022, von 11 bis 21:30 Uhr
  • Sonntag, 11. Dezember 2022, von 12 bis 21:30 Uhr
  • Montag, 12. Dezember 2022, von 15 bis 21:30 Uhr
  • Dienstag, 13. Dezember 2022, von 15 bis 21:30 Uhr
  • Mittwoch, 14. Dezember 2022, von 15 bis 21:30 Uhr
  • Donnerstag, 15. Dezember 2022, von 15 bis 21:30 Uhr
  • Freitag, 16. Dezember 2022, von 15 bis 21:30 Uhr
  • Samstag, 17. Dezember 2022, von 11 bis 21:30 Uhr
  • Sonntag, 18. Dezember 2022, von 12 bis 19 Uhr
| Autor: Carola Quickels