halloherne.de

lokal, aktuell, online.
Die Kita Lerchenweg feierte 50. Jubiläum.

Großes Fest zum Jubiläum

Kita Lerchenweg wird 50 Jahre alt

Mit einem großen Fest hat die städtische Kita Lerchenweg am Mittwoch (15.5.2024) ihren 50. Geburtstag gefeiert. Die Jubiläumsfeier fand in Zusammenarbeit mit dem Familienzentrum „Mittendrin“ statt, das zum zehnjährigen Bestehen ebenfalls jubilierte.

Anzeige: Sparkasse - S Vorteilswelt

„Ein besonderer Tag wie heute gibt uns die Gelegenheit, zurückzublicken auf viele wertvolle Momente, die die Kinder, die Eltern und das Personal gemeinsam erlebt haben“, so Bürgermeister Kai Gera bei seinem Grußwort an die Gäste. Rückblickend berichtet er vom Start der Kita mit vier Gruppen – heute sind es fünf Gruppen mit insgesamt 91 Kindern.

Vielfältiges Programm

Den Besuchern präsentierten sich bunt geschmückte Räumlichkeiten und viele Attraktionen für Klein und Groß. Auch für das leibliche Wohl wurde bestens gesorgt. Von Kuchenbuffet bis hin zu Pizza- und Eis-Wagen konnte sicherlich jeder Appetit gestillt werden. Gefeiert wurde nicht nur an einem Ort. Das Jubiläumsfest erstreckte sich über die Räumlichkeiten der Kita Lerchenweg bis hin zum Familienzentrum „Mittendrin“. Verbunden wurden beide Orte durch eine „Bimmelbahn“, die von den Gästen gerne genutzt wurde.

Entfaltungsmöglichkeiten für Kinder

„Wir finden es wichtig, den Kindern heute die Möglichkeit zu bieten, sich auszuprobieren“, erklärte Kita-Leiterin Bettina Blome-Gomes Loureiro. Damit macht sie auf die vielen Angebote aufmerksam, die die Kinder an dem besonderen Geburtstag erwartete. Anstelle eines langen Grußwortes bat Bettina Blome-Gomes Loureiro alle Kinder zu sich, um gemeinsam ein Lied vorzutragen. In der Melodie des bekannten Kinderliedes „Immer wieder kommt ein neuer Frühling“ stimmen die Kinder ins umgedichtete Lied ein: „Hokuspokus singt die Lerche uns ihr schönstes Festtagslied.“

Anzeige: DRK 2024 1

Ein weiterer musikalischer Höhepunkt stellte der Besuch von Kinderliedermacher Anders Orth als „Lila Lindwurm“ dar. Er führte den Kindern und Eltern einige Stücke aus seinem Programm vor. Auch sonst konnte bei den Besuchern kaum Langeweile auftreten: Von Seifenblasen über den Besuch eines Zauberers bis hin zur Hüpfburg – es war für jeden etwas dabei. Bei der Familien-Rallye konnten Groß und Klein gemeinsam grübeln und Antworten zusammensuchen.

| Quelle: Stadt Herne
Stellenanzeigen: Jobs in Herne