Kita-Beiträge während der Corona-Krise aussetzen

Aufgrund der Corona-Krise sind die KiTas in Herne, wie in gesamt NRW, seit dem 18. März 2020 geschlossen. Lediglich eine Notbetreuung für Kinder, deren Eltern in „systemrelevanten Berufen“ arbeiten, ist eingerichtet. Für die Zeit, in der keine Betreuung gewährleistet ist, wäre eine Aussetzung der KiTa-Beiträge eine wertvolle Hilfestellung in dieser schweren Situation.

Die SPD-Fraktion im Ausschuss für Kinder, Jugend und Familie will von der Verwaltung wissen, wie dies umgesetzt werden kann und erwartet entsprechende Vorschläge

Ulrich Klonki: „Viele Familien werden in den kommenden Wochen und Monaten durch Lohnausfall, Kurzarbeit, Geschäftsschließungen und ähnlichem finanzielle Einbußen erleiden. Wir können deshalb die Familien nicht noch zusätzlich durch die Zahlung von Kita-Gebühren belasten, ohne dass die Familien dafür eine Leistung bekommen.“

Quelle: