Kinderbeteiligung an der Nordstraße

Neugestaltung vom Spielplatz am WHS-Projekt mit Bibi Buntstrumpf

Vorstellung der Pläne der Wohnungsgenossenschaft Herne-Süd (WHS) und der Stadtentwicklungsgesellschaft (SEG) Herne am ehemaligen Sportplatz Nordstraße für bezahlbaren Wohnraum, Name
Am ehemaligen Sportplatz Nordstraße soll neuer Wohnraum und ein neuer Spielplatz entstehen - wie dieser aussehen könnte, können Kinder und Jugendliche mit entscheiden. Foto: Marcel Gruteser

Die Kinderanwältin „Bibi Buntstrumpf“ alias Nuray Sülü ist von der Stadt Herne und der Stadtentwicklungsgesellschaft (SEG) beauftragt worden, die anstehende Beteiligung der anwohnenden Kinder und Jugendliche für die Neuplanung des Spielplatzes an der Nordstraße (halloherne berichtete) in Baukau durchzuführen. Dies soll in der kommenden Woche in Kooperation mit dem SEG geschehen.

Angesprochen für die Planung sind natürlich alle interessierten Kinder und Teenies und Jugendlichen im Alter von 0 bis 18 Jahren und natürlich auch Eltern aus dem Stadtteil.

Vorstellung der Pläne der Wohnungsgenossenschaft Herne-Süd (WHS) und der Stadtentwicklungsgesellschaft (SEG) Herne am ehemaligen Sportplatz Nordstraße für bezahlbaren Wohnraum, Name
So sollen die Häuser und Wohnungen aussehen. Visualisierung: Tor5

Dazu trifft man sich auf dem Spielplatz Nordstraße am Freitag, 24. September 2021, zwischen 15 und 18 Uhr.

Sollte die Beteiligung nach Plan verlaufen, ist gegen Ende der Veranstaltung mit einem Modell des zukünftigen Spielplatzes zu rechnen.

September
24
Freitag
Freitag, 24. September 2021, von 15 bis 18 Uhr Spielplatz Nordstraße , Nordstraße 72 , 44629 Herne
Quelle: