Kanalerneuerung im Scharpwinkelring

Tiefbauarbeiten sorgen abschnittsweise für Sperrungen

Kanalarbeiten (Archiv).
Im Scharpwinkelring wird am 23. November 2020 mit einer Kanalerneuerung begonnen (Archivbild). Foto: Carola Quickels

In Crange beginnt die Stadtentwässerung Herne (SEH) am Montag, 23. November 2020, mit einer umfangreichen Kanalerneuerung, teilte die SEH am Donnerstag (19.11.2020) mit.

Dafür werden in Abstimmung mit der Unteren Naturschutzbehörde zunächst Rodungsarbeiten im Scharpwinkelring sowie zwischen der Herner und Berliner Straße durchgeführt (halloherne berichtete).

Für die anschließenden Tiefbauarbeiten wird der Scharpwinkelring zwischen den Hausnummern 38 und 144 in Abschnitten voll gesperrt. Der Anliegerverkehr ist in dieser Zeit bis zur Baustelle möglich. Die SEH bittet alle Anwohner um Verständnis.

Voraussichtlich ab Februar 2021 wird dann der neue Kanal in der Straße „Am Freibad“ an das vorhandene Entwässerungssystem angeschlossen. Dort beginnen in diesem Jahr bereits erste Vorarbeiten. Nach Abschluss der Gesamtmaßnahme in etwa einem Jahr wird die SEH die gerodeten Flächen wieder aufforsten.

Quelle: